Zwei Kilo Amphetamine: Lüdenscheider in U-Haft

Lüdenscheid - Zwei Kilogramm Amphetamine fanden zivile Einsatzkräfte der Polizei am Dienstag im Rucksack eines Lüdenscheiders. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Die Beamten nahmen den 29-Jährigen fest. Das  Amtsgericht erließ einen Haftbefehl.

Am Dienstag kontrollierten zivile Einsatzkräfte der Polizei gegen 21 Uhr einen Mann an der Volmestraße zwischen Brügge und Schalksmühle. Dabei fanden sie im Rucksack des Lüdenscheiders etwa zwei Kilogramm Amphetamine.

Die Polizisten nahmen den 29-Jährigen vorläufig fest und brachten ihn auf die Lüdenscheider Wache. Das Aufputschmittel wurde beschlagnahmt. Am Mittwoch erließ der zuständige Richter des Amtsgerichts Lüdenscheid einen Haftbefehl, so dass der Lüdenscheider nun in Untersuchungshaft sitzt. Die Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare