Zwei Feuerwehreinsätze bei Aldi

LÜDENSCHEID - Gleich zweimal rückte die Feuerwehr am Sonntagabend und Montagmorgen innerhalb kurzer Zeit zu Einsätzen an Lüdenscheider Aldi-Filialen aus. Ein Zusammenhang habe aber nicht bestanden, betonte ein Sprecher ausdrücklich.

Am Sonntag gegen 23.30 Uhr war Papier und Unrat im Umfeld der Filiale an der Kölner Straße vermutlich angezündet worden. Schnell hatten die Hauptwache und der Löschzug Stadtmitte das Feuer im Griff.

In und an zwei Aldi-Filialen – an der Kölner (hier im Bild) und an der Honseler Straße – brachen am späten Sonntagabend und gestern Morgen Feuer aus. Die Schäden hielten sich aber in Grenzen. Ein Zusammenhang bestand nach Angaben der Feuerwehr nicht.

Montagmorgen gegen 7.15 Uhr brannte es im Lager der Filiale an der Honseler Straße. Ursache war hier nach Angaben der Feuerwehr ein technischer Defekt. Eine Papierpresse war heiß gelaufen und sorgte für eine Rauch- bzw. Nebelentwicklung durch das heiß gewordene Hydrauliköl. Obwohl Beschäftigte die Türen zum Lager geschlossen hatten, drang auch etwas in die Verkaufsräume. Dies hielt sich aber in Grenzen. Die Einsatzkräfte löschten den Brandherd und lüfteten durch. - my

Rubriklistenbild: © Fotos: Baumann/van de Wall

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare