Zufrieden und gesund: Lüdenscheider Student schreibt Buch über "Irrglauben"

+
Tristan Nolting (rechts) und Marian Klose haben sich 2018 als Start-Up-Unternehmer vorgestellt. Nun hat Nolting ein weiteres Projekt gestartet.

Lüdenscheid - Mit der Veröffentlichung seines ersten Buches „Odyssee im 21. Jahrhundert – Über den Irrglauben wahrer Zufriedenheit und Gesundheit im Leben“ im Selbstverlag hat sich der 20-jährige Lüdenscheider Tristan Nolting nach eigenen Angaben einen Traum erfüllt.

Der Student der Ernährungswissenschaften (an der Uni Münster) befasse sich grundsätzlich mit dem Thema Gesundheit, schreibt er in einer Nachricht an unsere Zeitung. 

In dem Buch gehe es um eine ganzheitliche Betrachtung des Themas, vor allem wolle er Probleme ansprechen, die in der Literatur bislang nur wenig erwähnt oder nicht gelöst worden seien. 

Den Titel habe er daher bewusst gewählt, denn: Zufriedenheit und Gesundheit würden kaum gemeinsam beachtet. Noltings Erkenntnis: „Ein kranker Mensch ist unzufrieden und ein Unzufriedener ist krank.“ 

Ein weiterer Schwerpunkt seines Buches sei die moderne Naturwissenschaft und im Gegensatz dazu alternative Heilkunden und Philosophien. 

Das Buch umfasst 365 Seiten und ist erhältlich beim Tredition-Verlag zum Preis von 15,99 Euro (Hardcover 24,99 Euro; E-Book 7,99 Euro).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare