Mehrstündiger Einsatz

Zu gefährlich: Kranke Kastanie am Kulturhaus gefällt

Kulturhaus Kastanie Fällung
+
Im Auftrag des STL fällten Fachleute am Montag eine große Kastanie vor dem Kulturhaus. Derweil war die Schillerstraße in dem Bereich nur eingeschränkt befahrbar.

Es ist nicht der erste Baum, der einem Bakterium zum Opfer fällt. Aus Sicherheitsgründen wurde die Kastanie am Montag gefällt.

Lüdenscheid – Eine kranke Kastanie vor dem Kulturhaus musste am Montag gefällt werden – sicherheitshalber, wie Andreas Fritz auf Nachfrage erläuterte. Der Baum, so der stellvertretende Leiter des Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetriebes Lüdenscheid (STL), sei von dem Bakterium Pseudomonas befallen, dem schon viele markante Bäume im Stadtgebiet zum Opfer gefallen sind.

Zustand hat sich verschlechtert

Im Zuge der regelmäßigen Kontrollen habe sich gezeigt, dass sich der Zustand der Kastanie verschlechtert habe. „Und wenn Handlungsbedarf festgestellt wird, müssen wir tätig werden.“ Dazu kommt der für den Straßenverkehr problematische Standort direkt an der Kurve Freiherr-vom-Stein-Straße/Schillerstraße.

Während der Fällarbeiten war eine Fahrbahnseite in dem Bereich gesperrt und kein Herausfahren aus der Schillerstraße möglich. Fritz schließt nicht aus, dass weitere Kastanien im Kulturhauspark über kurz oder lang gefällt werden müssen. Auch dort seien bereits Folgen des Bakterienbefalls wie sich ablösende Rinde feststellbar. Ebenso habe man auf dem Schützenplatz einige geschädigte Bäume im Blick.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare