Qualmendes Essen sorgt für zwei Feuerwehr-Einsätze

+
Die Feuerwehr war am Sonntagabend am Wermecker Grund im Einsatz.

[Update, 11 Uhr] Lüdenscheid - Zu einem Zimmerbrand kam es am Sonntagabend gegen 20.15 am Wermecker Grund. Anwohner hatten Qualm bemerkt, der aus einer Wohnung drang.

Nachdem die Feuerwehr die Wohnungstür im Mehrfamilienhaus aufgebrochen hatte, fand sie Essen in einer Mikrowelle vor.

Der 47-jährige Hausbewohner war ebenfalls noch in der Wohnung, hatte sich aber zunächst nicht gemeldet. Das Essen wurde aus der Mikrowelle genommen und so war der Einsatz schon nach kurzer Zeit beendet und die Bewohner konnten in ihr Haus zurück.

Der Bewohner blieb unverletzt. Es entstand kein Sachschaden.

Bereits am Nachmittag war die Feuerwehr zum Brockhauser Weg zu einem ähnlichen Einsatz gerufen worden.

Gegen 15.30 Uhr hatte hier ein Hausbewohner Brandgeruch aus einer Wohnung wahrgenommen. Als auf Klopfen der 67-jährige Wohnungsinhaber nicht öffnete, verständigte der Zeuge die Feuerwehr.

Die Wehrleute öffneten die Wohnung und fanden einen qualmenden Topf auf einer Herdplatte. Auch hier wurde niemand verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare