Drei Löschzüge rückten aus

E-Zigarette löst großen Feuerwehr-Einsatz im MK aus

E-Zigarette
+
Der Rauch einer E-Zigarette löste in Lüdenscheid einen Großeinsatz der Feuerwehr aus.

Bevor die Lüdenscheider Feuerwehr am Samstagnachmittag bei einem Unfall auf der Sauerlandlinie tätig werden musste, gab es am Vormittag bereits zwei Einsätze auf Lüdenscheider Stadtgebiet.

Lüdenscheid – Zunächst hatte die Brandmeldeanlage des Wohnheims des Amalie-Sieveking-Hauses an der Sedanstraße ausgelöst. Neben der Hauptwache waren die Löschzüge Stadtmitte und Oberrahmede der Freiwilligen Feuerwehr alarmiert worden.

Vor Ort stellte sich allerdings heraus, dass ein Bewohner des Wohnheims die Brandmeldeanlage durch eine E-Zigarette ausgelöst hatte. Daher beschränkte sich der Einsatz auf „schimpfen und Fenster öffnen“, wie ein Feuerwehrsprecher zusammenfasste.

Für die Hauptwache gab es dann noch einen weiteren Einsatz, weil ein Mülleimer an der Buckesfelder Straße in Höhe Raithelplatz brannte. Auch das war schnell erledigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare