Zertifikate für Technikklasse

+
Erste Praxiserfahrungen in der SIHK-Lehrwerkstatt Am Lehmberg gesammelt: Dafür gab's für die Schüler und Schülerinnen der Technikklasse der Hauptschule Stadtpark jetzt Zertifikate.

Lüdenscheid - Sie haben die „Chance zum Hereinschnuppern“ genutzt, wie es Klaus-Dieter Jacobsen, Ausbildungsleiter der SIHK-Lehrwerkstatt Am Lehmberg, nannte. Bereits zum dritten Mal absolvierten Schüler und Schülerinnen einer Profilklasse Technik einen Zertifikatskurs.

Dabei lernten sie den Umgang mit Profimaschinen wie sie in der heimischen Industrie verwendet werden. Der Lehrgang bestand aus drei Teilen: dem konventionellen Drehen, dem Fräsen und dem Programmieren an der CNC-Fräsmaschine.

Die Schüler fertigten für ihr Projekt „Jeepmodell“ die Räder auf der Drehmaschine an sowie die Grundplatte des Jeeps auf den Fräsmaschinen. Die Vorbereitung der Grundplatte findet auf der konventionellen Maschine statt, die Fertigung der Bohrungen und Radien wird programmiert. Nach 80 Unterrichtsstunden gab’s nun Zertifikate.

Für die Hauptschule Stadtpark hat die Zusammenarbeit mit der SIHK viele Vorteile. Die jungen Leute könnten sich auf den Arbeitsmarkt vorbereiten, betont Rektor Marco Sawatzki. Sie erhielten Einblick in die heute verwendeten Techniken. Und dank auch dank des SIHK-Zertifikates werde den Technik-Schülern der Start in eine technische Ausbildung erleichtert.

Die Technikklasse an der Hauptschule Stadtpark (Schule mit Profilbildung) gibt es seit 2007. Bis zu 75 Prozent der Technikklassenschüler gingen direkt in eine Ausbildung, so die Schule.

„Wir machen als Profilschule ein Angebot und versuchen, möglichst viele Berufe abzudecken“, sagt Harald Döpke (Lehrer und Initiator der Technikklasse). So hat die aktuelle Technikklasse im Bereich Kunststofftechnik an der Entwicklung des Kunststoffmoduls im Technikzentrum teilgenommen und somit auch Einblicke in dieses Berufsfeld erhalten. Zusätzlich zur Technikklasse gibt es an der Hauptschule Stadtpark seit 2008 auch noch das Profil Ernährung und Gesundheit.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare