Zentraler Omnibusbahnhof Sauerfeld fast barrierefrei

LÜDENSCHEID ▪ Langsam neigen sich die auch für Autofahrer oft nervtötenden Bauarbeiten auf dem Sauerfeld dem Ende zu. Wie Hans-Jürgen Badziura, Fachdienstleiter für Planung und Verkehr im Rathaus, gestern im LN-Gespräch sagte, ist der Kiosk so gut wie fertig und beziehbar.

Als Pächter sind die bisherigen Betreiber Barbara und Janusz Hucal im Gespräch, wie es hieß. Bestandteil des kleinen Gebäudes mit großem Vordach und Sitzgelegenheiten für wartende Bus-Passagiere wird auch – ähnlich wie im Rathaus – eine Toilette mit Münzeinwurf sein. Auch in puncto Barrierefreiheit nehmen die Pläne der Stadt für den Zentralen Omnibusbahnhof Gestalt an. Während der Aufzug vom Fußgängertunnel zum Gehweg auf der Sternplatz-Seite installiert und seit wenigen Tagen in Betrieb ist, sieht es auf der Brighouse-Park-Seite nach Badziuras Worten noch nicht so gut aus. Dort sind die Arbeiter der Baufirma noch mit kleinen Nachbesserungen beschäftigt. Der Wunsch der Planer, nach dem der Lift zum Ende der Sommerferien auch hier fertig werden sollte, hat sich nicht erfüllen lassen. Gestern stand auch die Rolltreppe still. Die soll in dieser Woche noch grundgereinigt werden, hieß es gestern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare