Demonstrationszug macht an Gedenkzellen Halt

Zentrale Maifeier des DGB in Lüdenscheid

Die Vorbereitungen für die zentrale Mai-Kundgebung des DGB Märkischer Kreis laufen.

Lüdenscheid - Bereits seit Wochen, so heißt es in einer Pressemitteilung, arbeiten im Märkischen Kreis aktive Mitglieder der Gewerkschaften und Verbänden in Vorbereitung des 1.Mai 2014. Unter dem Motto „„Gute Arbeit – soziales Europa“„ soll in den Betrieben und darüber hinaus für die Teilnahme an der Demonstration und Kundgebung geworben werden. Der DGB im Kreis wird in diesem Jahr seine kreisweite Veranstaltung in Lüdenscheid durchführen und bietet dabei laut der Pressemitteilung „ein buntes, aber auch kämpferisches Programm“ an.

Kreisverbandsvorsitzender Bernd Schildknecht (IGM) wird die Teilnehmer gemeinsam mit Bürgermeister Dzewas begrüßen. Der Geschäftsführer der DGB-Region, Jochen Marquardt, wird dann die traditionelle Mairede halten.

Für den stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden Bernd Benscheidt (Verdi), der die Vorbereitungen koordiniert, ist die Stimmung in den Betrieben und Verwaltungen „dazu angelegt, viele Menschen in Bewegung zu bringen“. Zum einen, so erläutert er, weil ein „guter Tarifabschluss“ im Öffentlichen Dienst deutlich gemacht habe, was geschehe, wenn die Beschäftigten ihre Forderungen massiv einfordern, und zum anderen, weil es in den Betrieben und Verwaltungen noch eine Menge zu tun gebe, um gute Arbeit und sichere Beschäftigung durchzusetzen.

Für die örtlichen Gewerkschaften geht an diesem Tag aber auch darum, ein deutliches Zeichen für ihre Forderungen nach einem sozialen Europa zu setzen. Deshalb werden die Kundgebungen auch nachdrückliche Aufrufe zur Teilnahme an den anstehenden Wahlen vor Ort und für Europa beinhalten.

Die Details zum Ablauf der Maifeier:

11 Uhr Start des Demozuges am Kreishaus mit Halt an den „Ge-Denk-Zellen“ Altes Rathaus; 11.45 Uhr Kundgebung auf dem Rathausplatz, Begrüßung: Bernd Schildknecht; Grußwort: Bürgermeister Dieter Dzewas; Mairede: Jochen Marquardt, Regionsgeschäftsführer DGB Ruhr-Mark.

Für den geselligen Teil der Veranstaltung sorgen „Jazz it up“, der Lüdenscheider Kinderchor und die „John Porno Band“. Kinder sollen auf der Hüpfburg, auf der Rollenrutsche oder beim Bungee-Trampolin auf ihre Kosten kommen. Zudem wird es auf dem Rathausplatz Getränke-, Kuchen- und Grillstände geben.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare