Efeu greift Fenster am Museum an

+
Der Efeu soll vollständig entfernt werden

LÜDENSCHEID - Von aggressivem Efeu bedroht ist die Fassade des alten Amtshauses, das zum Museum am Sauerfeld gehört. Wie berichtet, will die Zentrale Gebäudewirtschaft der Stadt (ZGW) die Hausfront des denkmalgeschützten Baus daher jetzt vom wuchernden Grün befreien, das vor allem die Fensterrahmen angreift.

Von Thomas Hagemann

Das erläuterte auf Anfrage der LN der ZGW-Ingenieur Peter Welter. Warum für die Entfernung des Efeus die stolze Summe von 40 000 Euro in den Haushaltsentwurf einzustellen war, erklärte Welter so: „Zum einen wird es diesmal eine komplette Entfernung geben, bei der nicht nur die Fassade selbst ein für allemal von diesem Grün befreit wird, sondern auch unten die Wurzeln ausgegraben werden.“ Und: Um danach die Haftwurzeln zu entfernen und alle sonstigen Spuren des über viele Jahre andauernden Bewuchses unsichtbar zu machen, sei die historische Fassade zu überarbeiten.

Für den möglichen Beginn der umfangreichen Arbeiten muss die ZGW allerdings zwei Termine berücksichtigen: Zum einen ist das die Verabschiedung des städtischen Haushalts, weil erst danach Geld fließen kann. Außerdem darf im Frühjahr die Brutphase noch nicht begonnen haben. Sonst würden mit dem Abreißen der Pflanzen von der Hauswand nistende Vögel ihren Nachwuchs verlieren, und das Grün am Haus beherbergt erfahrungsgemäß zahlreiche Nester.

Ob nun die Politiker oder die Vögel schneller sind, muss sich herausstellen, ist laut Welter indes auch nicht maßgeblich: Der Efeu werde, falls die Politik nicht noch dagegen stimmt, in diesem Jahr auf jeden Fall verschwinden, wenn nicht im Frühjahr, dann eben im Herbst.

Efeu schiebt sich gern erst in dünne Ritzen, dann werden die Triebe dicker und können irgendwann Fassadenteile absprengen, denn die Kletterpflanzen entwickeln in ihrem Wachstum eine enorme Kraft. Am Museum reicht der Efeu zudem bis ans Dach – das ist für das Gebäude gefährlich, weil es dort zu Undichtigkeiten kommen kann. Bei Schlagregen oder Schneeverwehungen kann dann Feuchtigkeit in das Denkmal eindringen.

Lesen Sie dazu auch:

Efeu verursacht hohe Kosten

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare