Zeitreise ins märkische Mittelalter

Die Reise zum Steinkreis on Castle Rigg bewegte Uwe Schumacher (Mitte) zu einem neuen Ende für sein Buch.

LÜDENSCHEID ▪ Aus dem märkischen Sauerland über das mittelalterliche Südfrankreich bis nach Schottland und Nordengland zur Zeit der normannischen Eroberung: Das sind die geographischen Wege, die die Romanhelden von Uwe Schumacher, Fred und Phei Siang, nehmen. Welche Zeitsprünge sie absolvieren und welche magische Bedeutung die Kluterthöhle hat, davon können sich die Leser der Buchreihe „Das dunkle Geheimnis der Klutert“ überzeugen. Im Oktober soll der siebte und vorerst letzte Band im Lüdenscheider Klutert-Verlag erscheinen, unter dem Titel „Der goldene Reif der Caenmore“.

Wie schon beim Vorgänger „Gralsritter“ haben Autor Uwe Schumacher, Verleger Bernd Arnold, Fotograf Robert Wiedersprecher und Artur Polack-Hoffman sich zur Recherche an die Originalschauplätze der Geschichte in Schottland und Nordengland begeben. So führten die Erlebnisse am Steinkreis bei Castle Rigg dazu, dass Schumacher das Ende seiner Geschichte umschreiben musste. Wichtig für das Buch waren auch die Abstecher zur Ruine der Abtei von Melrose oder zu Burg und Kathedrale in Carlisle, das sind weitere Handlungsorte. Schumacher wollte sich selbst und mit fachkundigem Rat überzeugen, ob seine fiktiven Beschreibungen des Lebens dort realitätsnah sind.

Die Handlung aller sieben Bände spielt im 13. Jahrhundert, wobei der Rahmen der fiktiven Geschichten auf historischen Fakten beruht. Die Abenteuer streifen immer auch das historische Geschehen um die Grafen von Berg, von Altena-Isenberg und von der Mark. Das neue Buch werden Schumacher und Arnold am 17. November auf Schloss Hohenlimburg im Beisein von Maximilian Erbprinz zu Bentheim-Tecklenburg vorstellen. Dabei möchte Schumacher auch eine neue Entdeckung seiner historischen Recherchen präsentieren, die bisher unbekannte Verbindungen mit großer Wahrscheinlichkeit belegt.

Am 8. August ab 15 Uhr wird Schumacher zunächst in Herne im Rahmen der Mittelalter-Ausstellung „AufRuhr 1225“ aus dem ersten Band „Das dunkle Geheimnis der Klutert“ lesen. Dieser ist bereits in dritter Auflage erschienen. ▪ gör

Die Bücher aus dem Klutert-Verlag sind in Lüdenscheid über Thalia und die Mayersche Buchhandlung zu beziehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare