Sanierungs-Zeitplan an der A45 zwischen 2018 und 2026

Erst Talbrücke Rahmede, danach folgen Schlittenbach, Kattenbusch & Bremecke

+
Die Talbrücke Schlittenbach wird laut den Planungen des Landesbetriebs Straßen.NRW im Zeitraum von 2023 bis 2025 erneuert.

Lüdenscheid - Vier Autobahnbrücken im Umkreis Lüdenscheids werden von 2018 bis 2026 erneuert. Mit der Talbrücke Rahmede geht es 2018 los. Es folgen die Talbrücken Schlittenbach, Kattenbusch und Bremecke. Das geht aus einem Zeitplan hervor, den der Landesbetrieb Straßen.NRW aufgestellt hat.

Kann der Plan eingehalten werden, sind die vier Brücken 2026 saniert. Drei Jahren werden danach die jeweiligen Erneuerungen dauern.

Die Talbrücke Rahmede ist 1968 gebaut worden und hat eine Länge von 453 Metern, die drei anderen wurden zwei Jahre später gebaut und haben eine Länge von 378 bis 488 Metern.

Die Sauerlandlinie hat inzwischen die Grenze ihrer Belastbarkeit erreicht. In den 60er Jahren lag das zulässige Gesamtgewicht eines Lastwagens noch bei 24 Tonnen, heute sind es nach Angaben von Straßen.NRW 44 Tonnen, ganz zu schweigen von Schwertransportern, deren Gewicht weit darüber hinaus geht.

Südlich des Westhofener Kreuzes seien in NRW 32 Großbrücken Bestandteil der A 45. „Mittelfristig müssen alle 32 Brücken erneuert werden, da diese nicht wirtschaftlich und technisch zukunftsfähig mit ausreichender Tragfähigkeit und verkehrlicher Leistungsfähigkeit – sechsstreifiger Ausbau – hergerichtet werden können.“

Bis auf 532 Meter über Normalnull klettere die Sauerlandlinie über die Berge Südwestfalens.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare