Graffiti-Künstler in Lüdenscheid

Yves Thomé bringt bei der Tafel Farbe ins Spiel

Graffiti-Künstler Yves Thomé vor dem von ihm gestalteten Trafohäuschen neben dem Eingang zur Lüdenscheider Tafel.

LÜDENSCHEID ▪ Hanni Bethke hatte die Idee, Lüdenscheids Graffiti-Künstler Yves Thomé (Bild) anzusprechen, um ein wenig Farbe in das Domizil der Lüdenscheider Tafel an der Altenaer Straße zu bringen – und das ist vortrefflich gelungen.

Thomé gelang es, die Stadtwerke Lüdenscheid und Thomas Fischer von Fischer Elektronik als Sponsoren mit ins Boot zu nehmen. Außerdem bedankt er sich bei der Molotow Feuerstein GmbH. Entlang des Weges, den die bedürftigen Menschen in der Ausgabestelle gehen, hat sich der Künstler passende Motive zu der Lüdenscheider Tafel und deren Wirken ausgedacht und gesprüht. Auch das Trafohäuschen neben dem Eingang weist auf die Lüdenscheider Tafel hin. „Alle – ob unser ehrenamtliches Team oder die Abholer – sind begeistert“, freut sich Tafel-Vorsitzender Dieter Rabenschlag über die einhellige Zustimmung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare