1000 Kunden erlaubt

XXXLutz Sonneborn von neuen Corona-Regeln (nicht) betroffen: Ampel regelt Einlass 

Wenn ab Dienstag die neue Corona-Schutzverordnung in Kraft tritt, dann gelten auch für den Einzelhandel strengere Regeln. So gilt in Häusern mit einer Verkaufsfläche von mehr als 800 Quadratmetern, eine gestaffelte Anzahl von Kunden pro Quadratmeter: Für die ersten 800 Quadratmeter sind 80 Kunden - einer pro 10 Quadratmeter - erlaubt, darüber hinaus ein zusätzlicher Kunde pro 20 Quadratmeter.

Lüdenscheid – Diese Regelung gilt beispielsweise für das Lüdenscheider Möbelhaus XXXLutz Sonneborn: „Wir haben mit der neuen Regelung keine Probleme, da wir bereits in den vergangenen Wochen und Monaten ein strenges Hygienekonzept verfolgt haben“, erklärt Christos Zachos, Geschäftsleiter in Lüdenscheid, auf Anfrage. Das heißt: „Bei uns galten diese Regeln auch schon in der Vergangenheit.“

Gesamt-Unternehmen XXXLutz KG
Mitarbeiter 25.700 (Stand 2020)
Sitz Wels (Österreich)

Automatischer Zähler bei Möbelhaus XXXLutz Sonnenborn in Lüdenscheid erfasst die Kunden

Ein automatischer Zähler am Eingang erfasse die Kunden beim Betreten und Verlassen des Ladens – sobald die kritische Marke erreicht werde, gebe es eine gelbe beziehungsweise rote Warnleuchte. „Dann würden wir die Türen vorübergehend schließen.“ Aber: „Dies ist bislang noch nicht vorgekommen“, verweist Zachos auf die etwa 1000 Kunden, die aufgrund der Größe des Hauses gleichzeitig erlaubt wären.

Mit Warteschlagen vor dem Möbelhaus sei daher auch in Zukunft nicht zu rechnen. Lediglich im Kassenbereich könne es gelegentlich zu Wartezeiten kommen. „Hier achten wir natürlich darauf, dass die Abstände auch eingehalten werden.“ Denn auch das Ordnungsamt sei regelmäßig zu Gast im Haus und mache seine Rundgänge. „Aber die Kunden sind diesbezüglich sehr diszipliniert und halten sich von selbst an die Regeln“, lobt der Geschäftsleiter.

Rubriklistenbild: © Henrik Wiemer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare