Es wird wieder eng auf der Altenaer Straße

Am Montag begannen auf der Altenaer Straße die Fräsarbeiten zwischen Swissmetall und Stadtwerken.

LÜDENSCHEID ▪ Die Altenaer Straße kommt nicht zur Ruhe. Gerade sind die Kanalbaumaßnahmen in einem Teilbereich abgeschlossen, da schließen sich schon Asphaltarbeiten an. Am Montag schrappte die Fräsmaschine alten Asphalt ab.

Bei laufendem Verkehr waren Staus unvermeidbar, aber Arbeiter regelten stadtein- und -auswärts die Wagenkolonnen, so dass nicht zu lange Rückstaus auftraten. Im Kreuzungsbereich Lenne-/Rahmedestraße wurd’s natürlich etwas schwieriger, aber die riesige Fräsmaschine wühlte sich zügig durch die Straße und die Laster transportierten den Schutt kontinuierlich ab.

Von der Firma Swissmetall bis zu den Stadtwerken erhält die Altenaer Straße in den nächsten zwei Wochen eine neue Asphaltdecke. Nach der Fräsung werden nach Angaben der Stadtverwaltung noch einige Schächte und Abläufe angepasst. Auch diese Arbeiten werden unter laufendem Verkehr durchgeführt, so dass die Verkehrsteilnehmer auch dann wieder mit einige Einschränkungen rechnen müssen.

Die Asphaltierung ist für Sonntag, 4. November, vorgesehen. Dazu werden die Rahmedestraße und die Lennestraße gesperrt. Von diesen beiden Straßen kann die Altenaer Straße an diesem Tag nicht angefahren werden. Stadtein- und stadtauswärts ist sie aber befahrbar. Eine Umleitung zu den Autobahnanschlussstellen ist eingerichtet. In der Wiesenstraße wird dann wegen der Umleitung zwischen der Kampstraße und der Kluser Straße ein Halteverbot eingerichtet. Sollte wegen schlechten Wetters die Asphaltierung nicht am 4. November durchgeführt werden können, verschieben sich die vorgesehenen Arbeiten um eine Woche auf den 11. November.

Die Verwaltung rät Ortskundigen, den Kreuzungsbereich Lennestraße, Altenaer Straße, Rahmedestraße großzügig zu umfahren, zumal auch die Kanalbauarbeiten in Höhe der Straße Am Weißen Pferd parallel weitergehen und für Engpässe sorgen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare