„Wir leben in und von der Region“

+
Rund 600 Mitglieder der Volksbank kamen gestern Abend zur Versammlung in die Schützenhalle und informierten sich über Zahlen und Fakten. Nach dem offiziellen Teil gab‘s zum Abschluss traditionell Brot mit Schwarzwälder Schinken.

LÜDENSCHEID – Mehr als 90 000 Kunden, 36 000 Mitglieder, ein Anstieg der Bilanzsumme im Jahr 2009 um sieben Prozent auf 1,5 Milliarden Euro, Kredite in Höhe von 926 Millionen Euro an die Kunden ausgezahlt und auch 2010 sind schon jetzt 400 Millionen Euro lieferfähig dank einer starken Kapitalbasis.

Diese Bilanz legte am Montagabend Karl-Michael Dommes, neben Roland Krebs, Hans-Erich Lenk und Josef-Werner Schulte Vorstand der Volksbank im Märkischen Kreis eG, interessierten Mitgliedern in der Schützenhalle vor.

"Keine windigen Investments in Übersee getätigt"

Und das Interesse war groß: Rund 600 Mitglieder folgten seinen Ausführungen, die geprägt waren von dem Stolz darauf, „nicht Teil der Bankenkrise zu sein, sondern vielleicht ein Teil der Lösung“, wie Dommes betonte. „Wir haben keine windigen Investments in Übersee getätigt, sondern sind tief verwurzelt in der Region und zeichnen uns deshalb durch Stabilität aus.“ Dass man dennoch zu einer Bankenabgabe beitragen solle, sei daher nicht in Ordnung. „Wir sind zu 100 Prozent in privaten Händen und leben in der Region und von der Region“, grenzte Dommes die Volksbank im Märkischen Kreis deutlich von „Risikogemeinschaften“ wie zum Beispiel Investmentbanken ab.

Die beiden Fusionen 2009 (wir berichteten), durch die die größte Genossenschaftsbank in Südwestfalen entstanden war, bezeichnete der Bankenchef als zukunfts- und richtungsweisend. Hinzu komme die konservative und nachhaltige Geschäftspolitik, die Vertrauen bei den Kunden schaffe.

Auszeichnung treuer Mitglieder

Apropos Vertrauen: Das haben schon seit 50 Jahren Wolfgang Prinz, Heinz Ruttowski und Dr. August Wilhelm Ellerbrock in die Volksbank, 40 Jahre Carl-Heinz Becker, Ernst Hess, Klaus Link, Karl August Locher, Dieter Petri, Manfred Reitershan, Horst Richter, Ernst-Erich Turk, Bärbel und Klaus Wippermann und Maria Theresia Woker. Für ihre Treue wurden sie gestern Abend vom Vorstand mit einer Urkunde und einem Anstecker ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare