Auch abends möglich

Wintersportort Lüdenscheid: Stadt knipst am Ski- und Rodelhang Flutlicht an

+
Ski und Rodel gut in Lüdenscheid. 

Lüdenscheid - Wintersportort Lüdenscheid! Um das Schneevergnügen möglichst lange auszukosten, knipst die Stadt am Ski- und Rodelhang das Flutlicht an. Das freut Schüler und Berufstätige.

Durch den Wintereinbruch der vergangenen Tage ist es jetzt wieder möglich, den Ski- und Rodelhang am Nattenberg zu nutzen. Das teilt die Stadt Lüdenscheid mit. Zwar gibt es dort keinen Lift, für den kleinen Winterspaß ist der Ski- und Rodelhang, der auch über eine kleine Skisprungschanze verfügt (allerdings nicht öffentlich zugänglich), aber völlig ausreichend. 

Damit der Rodelspaß nicht schon mit Einbruch der Dunkelheit enden muss, geht ab Donnerstagabend die Flutlichtanlage wieder in Betrieb. Bis 21 Uhr kann das Wintersportvergnügen dann bei Flutlicht weitergehen. 

Die Stadt Lüdenscheid freut sich über viele teilnehmende „Winterportler“ am Nattenberg, heißt es in der Mitteilung. 

Schnee-Impressionen: Der Wintereinbruch in Lüdenscheid

Jetzt auch Flutlicht-Skilauf auf dem Kohlberg in Neuenrade

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare