„Winter-deluxe“-Programm für Jugendliche

+
Bieten dieses Jahr zum ersten Mal ein „Winter deluxe“-Programm für Jugendliche an: Dietrich Vehse, Geschäftsführer des Stadtjugendrings Lüdenscheid, und die Leiterin des Lüdenscheider Jugendkulturbüros, Julia Wilksen.

LÜDENSCHEID - Skifahren, die Eisbahn unsicher machen oder den Profis beim Puck schießen zuschauen – ab dem 27. Dezember bietet das Jugendkulturbüro Lüdenscheid zum ersten Mal ein „Winter-deluxe“-Programm für Jugendliche im Alter von zwölf bis 18 Jahren an.

„Wir haben, genauso wie die Jugendtreffs, normalerweise in den Winterferien geschlossen. Um diese ruhige Zeit etwas zu beleben, veranstalten wir zwischen Weihnachten und Silvester drei winterliche Aktionen“, erklärt Julia Wilksen, die Leiterin des Jugendkulturbüros.

Wer Lust hat, nach den Feiertagen seine Freunde wiederzusehen und sich dabei auch etwas sportlich zu betätigen, ist am Freitag, 27. Dezember, in der Zeit von 10 bis 13 Uhr auf der Lüdenscheider Eisbahn richtig. „Wir haben die Eisbahn in dieser Zeit komplett für uns und für diese Aktion ist keine Anmeldung erforderlich“, sagt Wilksen. Wer keine eigenen Schlittschuhe besitzt, kann sich auf dem Rathausplatz in Lüdenscheid vor Ort kostenpflichtig Schuhe ausleihen. Die Gebühr wird allerdings nicht vom Jugendkulturbüro übernommen.

Am Samstag, 28. Dezember, steigen die Jugendlichen von Kufen auf Bretter um: Es geht in das Alpincenter in Bottrop. Dort können die Jugendlichen auf einer 640 Meter langen Piste zeigen, was sie auf Schnee drauf haben. „Im Alpincenter wird kein Kurs angeboten, Vorkenntnisse im Ski- oder Snowboardfahren sind daher sinnvoll“, sagt Dietrich Vehse, Geschäftsführer des Lüdenscheider Stadtjugendrings. Die Teilnahme kostet 14 Euro. Darin sind die Fahrt nach Bottrop, der Eintritt ins Center, Verpflegung vor Ort sowie der Materialverleih (Ski, Snowboard, Schuhe und Stöcke) enthalten. Handschuhe und winterfeste Kleidung (keine Jeans) müssen von den Jugendlichen mitgebracht werden. „Wir fahren an dem Samstag mit dem Bus um 9 Uhr in Richtung Bottrop los“, erklärt Julia Wilksen. Treffpunkt ist an der Bahnhofsallee in Lüdenscheid.

Und wer die Eishockey-Stars der Iserlohn Roosters immer schon einmal live sehen wollte, hat am Montag, 30. Dezember, die Chance dazu. Dann spielen die sauerländischen Kufenflitzer gegen die Mannschaft Straubing Tigers. Abfahrt ist am Montag um 18 Uhr, wieder ab Bahnhofsallee in Lüdenscheid. Die Aktion kostet sieben Euro pro Person.

Für die Fahrt nach Iserlohn als auch nach Bottrop müssen sich die Jugendlichen anmelden. Eine Anmeldung ist ab kommenden Montag möglich.

Anmeldeformulare liegen ab sofort im Bürgerbüro der Stadt Lüdenscheid, in den städtischen Jugendtreffs im Lüdenscheider Stadtgebiet und im Jugendkulturbüro, Altenaer Straße 5 in Lüdenscheid, aus. Im Büro selbst müssen die Formulare mit der Unterschrift des Erziehungsberechtigten und der Teilnahmegebühr abgegeben werden. - aka

Die Öffnungszeiten des Jugendkulturbüros sind: montags 10 bis 14 Uhr, dienstags und mittwochs 10 bis 16 Uhr, donnerstags 10 bis 18 Uhr und freitags 10 bis 15 Uhr. Weitere Informationen unter Tel. 0 23 51 / 67 31 63 oder unter www.facebook.com/Jugendkulturbuero.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare