Winter auch in Lüdenscheid

Weißes Wochenende: „Gehen von viel Arbeit aus“

Zum Wintereinbruch in Lüdenscheid ist die Räumflotte unterwegs.

LÜDENSCHEID ▪ „Wir gehen von einer hohen Menge und viel Arbeit aus.“ STL-Chef Heino Lange zeigte sich am Freitagnachmittag gewappnet für ein weißes Wochenende.

Alle Unternehmer in Bereitschaft, die STL-Mannschaft komplett in den Startlöchern und auf Wechselschichten eingestellt – „mehr kann man nicht vorbereiten“, fand Lüdenscheids oberster Schneeräumer. Und: „Wir haben Glück, dass der Wintereinbruch am Wochenende ist.“ Der Berufsverkehr lief gestern noch normal, aber für den Laufe des Vormittags setzte dann doch leichter Schneefall ein. Nichts Ungewöhnliches fürs Sauerland zu dieser Jahreszeit.

„Wir gehen von einem Wintereinbruch aus, wie wir ihn schon häufiger hatten. Die Autofahrer haben sich schon an die winterlichen Bedingungen gewöhnen können“, zeigte sich Lange zuversichtlich, dass auch die Autofahrer ihren Fahrstil nun ans Wetter anpassten. Die Polizei jedenfalls stellte im Tagesverlauf keine Unfallhäufung fest: „Alles ganz normal.“

Weitere Eindrücke vom Winter im Südkreis:

Wintereinbruch im Südkreis

Lesen Sie auch:

Tief "Karin" macht Frau Holle Konkurrenz

Nachmittags war auch die MVG noch auf den Straßen im Kreis überall unterwegs, wenn auch mit Verspätungen, wie ein MVG-Sprecher mitteilte. Bis dato war's noch nicht zu Ausfällen gekommen, „erst, wenn’s den Fahrern nicht mehr zuzumuten ist“. Wenn sich die Schneesituation verschlimmere, dann fielen die Höhenlagen zuerst aus – die Höhenstraße Richtung Werdohl, Meinerzhagen, die Abfahrt Leifringhausen Richtung Brüninghausen. Dass die Fahrer dann immer wieder mit verärgerten Fahrgästen umgehen müssten, das sei leider so. Doch bei allem Verständnis für die, die bei diesem Wetter nicht wie gewohnt nach Hause kämen: „Der Fahrer muss vor Ort über die Weiterfahrt entscheiden. Und dabei geht’s um die Verantwortung für die Fahrgäste.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare