Erwartungen übertroffen: Ökostrom aus MK versorgt 2700 Haushalte

+
Die Windkraftanlage Versetalsperre produzierte 2019 fast 9,5 Millionen Kilowattstunden Strom.

Lüdenscheid – Die gemeinsam von Mark-E und den Stadtwerken Iserlohn errichtete Windkraftanlage (WKA) an der Versetalsperre in Lüdenscheid hat auch im abgelaufenen Betriebsjahr 2019 die Erwartungen übererfüllt.

Dieses positive Fazit ziehen beide Unternehmen anlässlich der nun aktuell vorliegenden Zahlen für die WKA. Insgesamt lieferte die WKA Versetalsperre vom Typ Enercon E-115 im Jahr 2019 fast 9,5 Millionen Kilowattstunden (kWh) Strom und verzeichnete dabei 3164 Volllaststunden, heißt es in der Pressemitteilung der Enervie-Gruppe. 

Der hier vor Ort produzierte Ökostrom decke somit rechnerisch den Strombedarf von rund 2700 Durchschnittshaushalten. Gleichzeitig habe der an der Versetalsperre regenerativ erzeugte Strom die Umwelt um mehr als 1800 Tonnen Kohlendioxid entlastet. 

Mit dieser „Windernte“ liege die 3-Megawatt-Anlage außerdem erneut deutlich über den Prognosen der Projektierer. Schon im ersten vollen Betriebsjahr 2018 habe die Anlage fast 8,7 Millionen kWh bei 2891 Volllaststunden produziert. Seit Inbetriebnahme im Frühjahr 2017 seien somit insgesamt bereits 24,7 Millionen kWh Strom erzeugt worden. 

„Seit Inbetriebnahme läuft die Windkraftanlage durchgängig mit einer sehr hohen Verfügbarkeit“, sagt Dr. Arndt Bohrer, zuständiger Abteilungsleiter bei Mark-E. „Auch mit den erzielten Volllaststunden liegt unsere Anlage über dem deutschen Durchschnitt.“ 

Die höchste Stromproduktion erzielte die 3-Megawatt-Anlage am 6. Dezember 2019. An diesem Tag lief sie 24 Stunden durchgehend auf Nennleistung. Die WKA Versetalsperre gehört zu 70 Prozent den Stadtwerken Iserlohn und zu 30 Prozent der Mark-E. 

Jede eingespeiste Kilowattstunde wird in den ersten 20 Betriebsjahren – wie gesetzlich garantiert – mit 8,29 Cent vergütet. Mark-E sorgte für die schlüsselfertige Errichtung der Anlage und kümmert sich auch um die technische Betriebsführung und die Direktvermarktung des erzeugten Ökostroms. Die Stadtwerke Iserlohn verantworten die kaufmännische Betriebsführung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare