Wilbers geht: Knapper Schule verliert ihren Leiter

LÜDENSCHEID - Wolfgang Wilbers, Leiter der Knapper Schule, wird aller Voraussicht nach an die Grundschule Mühlendorf in Altena wechseln: Nach Informationen unserer Zeitung hat der in Altena wohnende Pädagoge am Donnerstag die dortige Schulkonferenz überzeugt. Zudem gilt es als wahrscheinlich, dass sich der Rat der Stadt Altena als Schulträger am 28. Juni dem Votum von Lehrer-, Eltern- und Schülervertretern anschließt. Damit stellt sich in Lüdenscheid wie erwartet die Frage der Nachfolge.

Da die Knapper Schule, die Wilbers genau sieben Jahre lang leitete, auch im nächsten Schuljahr zweizügig starten kann, erscheint ihre Fortführung und damit die Ausschreibung ihrer Leiterstelle durch das Land wahrscheinlich. Offiziell ist dazu allerdings noch nichts zu erfahren, so lange das Wilbers-Verfahren läuft.

Wie der Lüdenscheider Schuldezernent Dr. Wolfgang Schröder gestern auf Anfrage erklärte, ist es vorläufig die Aufgabe der Stadtverwaltung, der Schulaufsicht beim Märkischen Kreis alle Daten zur Knapper Schule als Entscheidungsgrundlage zu liefern – etwa die erwarteten Schülerzahlen der nächsten Jahre.

Sache der Stadt sei es aber auch, bei jedem Ausscheiden eines Schulleiters über die Frage nachzudenken, ob ein Verbund mit einer benachbarten Schule in Frage kommt. Hierzu hielt sich Dr. Schröder noch bedeckt.

Die Knapper Schule dürfte indes noch zu groß sein, um als kleinerer Teilstandort eines Verbundes in Frage zu kommen. Zugleich ist die Neubesetzung jeder Leiterstelle an Grundschulen bekanntlich schwierig: Landesweit sind hunderte davon frei, weil Mehraufwand und Bezahlung nicht im Verhältnis stehen.

Somit könnte der Knapper Schule, die sich in einem schwierigen Umfeld mit hohem Migrantenanteil laut Dr. Schröder durch eine hervorragende Pädagogik auszeichnet, eine längere Phase unter provisorischer Leitung bevorstehen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare