1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Jean-Philippe Kindler gewinnt die „World of Wordcraft“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jutta Rudewig

Kommentare

Jean-Philippe Kindler gewann Samstagnacht die „Goldene Feder“ der „World of Wordcraft“.
Jean-Philippe Kindler gewann Samstagnacht die „Goldene Feder“ der „World of Wordcraft“. © Rudewig

Lüdenscheid - Die Lautstärke des Beifalls ließ keinen Zweifel zu: Das Publikum im nahezu ausverkauften Kulturhaus wollte Jean-Philippe Kindler als Sieger sehen.

Samstagnacht entschied der Düsseldorfer das Poetry-Slam-Finale der „World of Wordcraft“ für sich und nahm aus den Händen von Moderator Marian Heuser die „Goldene Feder“ entgegen. Silber ging an den Oldenburger Sebastian Hahn, die bronzene Feder an Florian Wintels.

Schon die Vorrunde entschied der spätere Sieger mit 50 von 50 möglichen Punkten für sich. Er servierte dem Publikum einen Text über die Welt von Klara und Mick, die in der Kellerdisco „Sub“ in der Düsseldorfer Altstadt mehr Schein als Sein an den Tag und die Nacht legen. Mit einem Text über Männer und Männlichkeit, männliche Überheblichkeit, Frauen, Fußball und Einparken gewann er dann im Finale das Publikum endgültig für sich.

Fotos

Qualifiziert waren insgesamt sechs Finalisten aus diesem Jahr: Florian Wintels, Jean-Philippe Kindler, Sebastian Hahn, Jonas Scheiner, Rainer Holl und Sira Busch, die allerdings krankheitsbedingt nicht antreten konnte.

Auch interessant

Kommentare