Westfalen als Wikinger

+
Die hauptamtlichen Jugendreferentinnen (v.l.n.r. Damaris Seidel, Mandy Griguhn, Janina Schmidt und Mona Sternberg) haben das Joker-Ferienprogramm zum Motto „Der Joker und die Wikinger“ vorbereitet.

Lüdenscheid - Der CVJM-Ferienjoker, ein Sommerferienspaß für Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren, findet in diesem Jahr vom 22. Juli bis zum 2. August an fünf Standorten statt. Anmeldungen werden nur am Samstag, 13. April, ab 10 Uhr entgegengenommen, und zwar nur am jeweiligen Standort und nur in schriftlicher Form.

Die hauptamtlichen Jugendreferentinnen Mona Sternberg, Mandy Griguhn, Janina Schmidt, und Damaris Seidel, die für den Ferienspaß verantwortlich zeichnen, haben schon ein gutes Stück Vorarbeit geleistet. Veranstalter der beliebten Ferienspiele ist wieder der CVJM-Stadtverband Lüdenscheid, der den 31. Ferienjoker unter das Motto „Der Joker und die Wikinger“ gestellt hat.

Die kleinen Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden sich folglich intensiv mit den mutigen, größtenteils aus Skandinavien stammenden Kriegern und Seefahrern beschäftigen, die vor mehr als 1000 Jahren ganz Europa in Angst und Schrecken versetzten. Unter anderem werden eine Tagesfahrt, eine Abenteuerübernachtung, Vorprogramme, sportliche Aktivitäten, Workshops aller Art, Theater, Musik, Gesang, Spiele, Filme, Kreativitäten, Kochen, Backen, die großen Abschlussfeiern mit den Eltern und anderes mehr dafür sorgen, dass beim Ferienjoker keinen Moment Langeweile aufkommt.

Da die Ferienspiele erfahrungsgemäß rasch ausgebucht sind, sollten Eltern, die ihre Sprösslingen anmelden möchten, laut CVJM unbedingt pünktlich in den CVJM-Kinder- und Jugendfreizeitstätten Rathmecke-Dickenberg, Rathmecker Weg 34, und „Audrey’s“, Im Olpendahl 52, beim CVJM Lüdenscheid im Evangelischen Vereinshaus an der Werdohler Straße 58, beim CVJM Brügge im Gemeindehaus an der Halverstraße 3 oder beim CVJM Lüdenscheid-West im Jugendheim Mathildenstraße 30 erscheinen.

Der Anmeldetag wurde auf einen Samstag gelegt, weil man berufstätigen Eltern entgegenkommen möchte. Pro Kind beläuft sich der Kostenbeitrag auf 45 Euro, der direkt bei der Anmeldung zu entrichten ist. Für Geschwister reduziert sich dieser Preis. In diesem sind die Kosten für die pädagogische Betreuung, für das Programm, das Material und für Fahrten enthalten. Die Zahl der teilnehmenden Kinder richtet sich nach der der größtenteils ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ohne sie könnte der Ferienjoker gar nicht durchgeführt werden,

Alle Haupt- und Ehrenamtlichen bereiten sich Ende April im Rahmen eines Schulungswochenendes auf ihren Großeinsatz in den Sommerferien vor. Zu den Themen, mit denen sie sich dabei beschäftigen werden, gehören unter anderem „Hineinwachsen in die Mitarbeiterrolle“, „Konfliktlösungen mit Kindern“ und „Wie kann man psychische erste Hilfe leisten“. Im Juni kommt noch ein Kursus „Erste Hilfe am Kind“ hinzu, der von den Johannitern geleitet wird. - ih

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare