Landestheater zeigt „Peter Pan"

+
Das Westfälische Landestheater zeigt „Peter Pan“.

Lüdenscheid -  Das Ensemble des Westfälischen Landestheaters Castrop-Rauxel gastiert am Mittwoch, 25. März, ab 15.30 Uhr mit dem Kindertheaterstück „Peter Pan“ von Markus Mislin nach dem Buch von Matthew Barrie im Kulturhaus, jene Geschichte um den Jungen, der nicht erwachsen werden will.

Im Kinderzimmer der Familie Darling hat Peter Pan seinen Schatten verloren. Als er ihn suchen geht, lockt er die Kinder Wendy und John nach Nimmerland. So heißt die Abenteuerinsel, auf der alles möglich ist. Dort treibt der Piratenkapitän Hook sein Unwesen. Hier wohnen außerdem ein tickendes Krokodil, die verlorenen Jungs und nicht zuletzt die vorlaute Fee Tinkerbell. Wendy wird dort mit ganzem Herzen die ersehnte Mutter für die verlorenen Kinder.

Sir James Matthew Barrie ist fast auf der ganzen Welt berühmt. Er war ein schottischer Schriftsteller und schuf mit „Peter Pan“ seine bekannteste literarische Figur. Seine Mutter erzählte ihm früher häufig Piratengeschichten und las ihm Abenteuerbücher vor. James dachte sich schon als Kind Theaterstücke aus, die er mit seinen Freunden und Geschwistern aufführte. Vor rund 100 Jahren feierte sein Bühnenstück „Peter Pan oder das Märchen vom Jungen, der nicht groß werden wollte“ in London Premiere. James Barrie hatte zwar keine eigenen Kinder, war aber mit der Familie Davies befreundet, die fünf Söhne hatte. Die Davies-Brüder beflügelten die Fantasie des Autors, sodass er nach dem Vorbild des Gottes Pan, mit Blätterkleid und Flöte, schließlich den mutigen Jungen Peter Pan zum Leben erweckte.

Für die Veranstaltung im Rahmen der Reihe Kindertheater 1 gibt es Karten zu Preisen von 5,50 bis acht Euro zuzüglich zehn Prozent Vorverkaufsgebühren an der Theaterkasse des Kulturhauses, erreichbar unter Tel. 0 23 51/17 12 99 und – nach Vorrat – noch an der Tageskasse, an der ein höherer Eintrittspreis gilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare