Western-Stars und Mitmach-Programme

Festival-Sonntag: Gute Stimmung trotz Dauerregens und BVB-Terminpanne

+
„Kikaninchen“-Moderator Christian Bahrmann aus Berlin war unter den Kindern sichtlich in seinem Element.

Lüdenscheid - Regen, Regen und nochmals Regen! Erst leichter Nieselregen, dann ein Wetter zum Weglaufen: trüb, ungemütlich, grau in grau. Übel spielte das Wetter Machern und Besuchern am Sonntag beim großen Sommer- und Familienfestival „Sommerlaune“ auf dem Loher Schützenplatz mit. Statt Sommer, Sonne und blauer Himmel wie am Samstag, herrschte am zweiten Festivaltag Wettertristesse. Nicht nur die Stimmung, auch die Besucherzahlen drückte der Dauerregen nach unten.

Am Nachmittag, als es sich richtig eingeregnet hatte, lichtete sich der Platz merklich. Den Auftritt von „The Billy Boyz feat. Jini Meyer“ sagten Band und Veranstalter aus diesem Grund übereinstimmend ab. Es lohnte einfach nicht.

Die „Lay Back Revival“-Band, die zuvor mit viel Herzblut die größten Hits von Smokie und CCR in Erinnerung rief, spielte stattdessen eine Stunde länger.

Winnetou (Jean-Marc Birkholz) und Old Shatterhand (Kai Noll) aus Elspe gaben Autogramme und gingen auf Tuchfühlung mit Fans.

Gut gefüllt war der Platz am Vormittag, als der BVB-Fantruck und Winnetou mit seinem Blutsbruder Old Shatterhand aus Elspe in Lüdenscheid Halt machten. „Emma“, das BVB Maskottchen, konnten die vielen Fans im schwarz-gelben Trikot am Sonntag allerdings nicht antreffen. Anders als vorgesehen, war „Emma“ – einem internen Fehler seitens des Dortmunder Vereins geschuldet – bereits am Samstag da, wie Hauptorganisator Jürgen Wigginghaus erläuterte. Etliche Besucher, die sich auf eine Begegnung gefreut hatten, reagierten da sehr enttäuscht.

Folgende Losnummern haben bei der BVB-Tombola gewonnen: 1. Trikot mit allen Unterschriften der Bundesliga-Mannschaft: Losnummer 344; 2. BVB-„Emma“-Plüschfigur groß: Losnummer 137; 3. BVB-Trikot für die neue Saison mit Wunschgröße: Losnummer 56.

Insgesamt wurden 583 Lose à ein Euro verkauft, teilte Wigginghaus weiter mit. Der Erlös fließt an das SOS-Kinderdorf.

Sommerlaune-Festival auf dem Schützenplatz Loh - Tag 2

Lange Schlangen bildeten sich vor dem Westernsaloon der Karl-May-Festspiele, wo der edle Indianerhäuptling Winnetou alias Jean-Marc Birkholz und Old Shatterhand (Kai Noll) zur Autogrammstunde baten. Ganz nah kamen die Stars ihren Fans, posierten mit Kind und Kegel, plauderten und nahmen sich für jedermann Zeit.

„Zum Glück sind sie bereits fertig geschminkt“, lachte ein Begleiter. Schließlich mussten beide am frühen Nachmittag schon wieder auf der Freilichtbühne stehen, um beim „Schatz im Silbersee“ spannende Abenteuer zu bestehen.

Sommerlaune-Festival auf dem Schützenplatz Loh - Tag 1

Appetit auf mehr machte das erste Lüdenscheider Rudelsingen, bei dem Hannes Weyland und Philip Ritter (Piano) die Bergstädter aus der Reserve lockten. „Lüdenscheid feiert – egal, ob’s regnet, stürmt oder schneit“, scherzten beide. Lieder, die jeder kennt und ohne Noten mitsingen kann, führten sie im Gepäck. Abba, Reinhard Mey, Udo Jürgens und Co.: Für jeden war ein Ohrwurm dabei. Wer nicht textsicher war, nahm einfach eines der ausliegenden Texthefte zur Hand. Mehr davon gibt’s am 4. September bei Dahlmann.

Im Kinderland fanden die kleinen Besucher fast unendlich viele Spielmöglichkeiten vor.

Kinder und Eltern begeisterte Christian Bahrmann – Puppenspieler, Schauspieler, Sänger, Moderator und bester Freund von „Kikaninchen“ – gleichermaßen. Einmal mehr hatte der Teufel gegen den schlauen Kasper beim Puppenspiel keine Chance. Lustig war der kleine Dinosaurier, der den Kasper beharrlich Mama nannte. Richtig Stimmung brachten die Tanzschule S und Christian selbst mit seinem launigen Mitmach-Tanzprogramm. „Ich bin froh, dass am Samstag gutes Wetter war“, meinte André Westermann vom Lüdenscheider Stadtmarketing (LSM) abschließend. „Das war eine positive Erstveranstaltung. Wir denken über eine Fortsetzung nach.“ Besonders habe es ihn gefreut, dass viele Kinder während der Sommerferien zwei tolle Tage in Lüdenscheid genießen konnten.

Lesen Sie auch:

Gelungener Auftakt für Sommerlaune-Festival

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare