Kunst zwischen Feinsinn und Unsinn an der Schemperstraße ausgestellt

+
Illustrationen der Lübecker Künstlerin Karin Tauer sind im August im Kunst-Fenster an der Schemperstraße zu sehen.

Lüdenscheid - Humorvolle Bilder und Collagen, Frauen, Fischer, Feinsinn und manchmal auch Unsinn – die Palette der Kunst, mit der sich Karin Tauer beschäftigt, ist breit und mit einem Augenzwinkern behaftet.

"Ich zeichne, Sie lächeln“, sagt die Illustratorin. Sie stammt aus dem tiefen Süden der Republik und wohnt heute im hohen Norden. Ihre Kunstwerke sind aktuell ausgestellt im Kunst-Fenster von „fair-schenkbar“ an der Schemperstraße.

Die Verbindung zwischen der Künstlerin und Lüdenscheid liegt in einer Zufallsbegegnung. „Meine Kollegin aus dem Werkstattladen an der Börsenstraße hat Karin Tauer in Lübeck kennengelernt.

Und dabei stellte sich heraus, dass deren Großmutter in Lüdenscheid gelebt hat“, zeichnet Gabi Vilsmeier („fair-schenkbar“) den Weg nach, den die kleinen und großen Kunstwerke Tauers nach Lüdenscheid genommen haben. Inzwischen hat sich die Lübecker Künstlerin in der Bergstadt eine beachtliche Fangemeinde erarbeitet.

Comic-Elemente sind in den Bildern, Postkarten, Blöcken oder auch Kalenders der Künstlerin unübersehbar. Oft im Profil, aber auch aus anderen Perspektiven zeichnet sie mit spitzer Feder Momentaufnahmen. Die Liste der Orte, an denen Karin Tauer bereits ausgestellt hat, ist lang. Den ganzen August über sind nun einige eigens für „fair-schenkbar“ angefertigte Arbeiten zum Thema „Damensommer“ im Kunst-Fenster ausgestellt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare