Werdohler Landstraße nach Unfall lange gesperrt

+
Symbolbild

[Update, 21.40 Uhr] Lüdenscheid/Werdohl - Die B229, Werdohler Landstraße, war am Mittwochabend etwa in Höhe Ginsterweg nach einem Unfall für gut zweieinhalb Stunden gesperrt.

Laut Polizei kam um kurz nach 17 Uhr ein aus Richtung Lüdenscheid kommender Pkw nach links von seiner Fahrspur ab und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Lkw. 

Bei dem Zusammenstoß wurde der 74-jährige Fahrer des Autos schwer, seine 69-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Der Fahrer des polnischen Lastwagens blieb unverletzt. Ein Rettungswagen brachte den verletzten Lüdenscheider in ein Krankenhaut. 

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung wurde die Werdohler Landstraße zunächst voll, dann halbseitig gesperrt. Gegen 19.30 Uhr wurde die Sperrung ganz aufgehoben. 

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf insgesamt 8.500 Euro.

wir berichten weiter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare