"Knöpfchen runter"

Weil er an A45 nicht überholen konnte: Rasender Audi-Pilot bremst Lkw aus

+
Raser auf der Autobahn (Symbolbild).

Lüdenscheid – Die Polizei sucht nach einem Audi-Fahrer, der am Freitag völlig die Fassung verlor. Der Grund: Es ging ihm nicht schnell genug. 

Wie die Polizei mitteilte, bremste der zornige Autofahrer um 12 Uhr auf der Brunscheider Straße einen Lkw-Fahrer aus. Die Fahrzeugkolonne kam aus Richtung Werdohl. An der Kostal-Zufahrt fuhren alle bei Grün los. 

Noch vor der Autobahnauffahrt nach Dortmund hupte ein Audi-Fahrer mehrfach und versuchte, den Lkw zu überholen. Es kam jedoch zu viel Gegenverkehr. 

Nach den Autobahn-Abfahrten zog der Audi-Fahrer rechts an den Lkw vorbei, setzte seinen Wagen vor den Lastwagen und bremste den Lastwagen aus. Er stieg aus und wollte die Fahrertür des Lkw aufreißen. 

Der Fahrer des Sattelzugs reagiert ganz cool: Er verriegelte seine Tür rechtzeitig, sodass der fremde Fahrer mit den Fäusten nur die Tür bearbeiten konnte. Dann stieg der wütende Audi-Fahrer ein und fuhr weiter. Nach Aussagen von Zeugen handelt sich um einen etwa 40-jährigen Mann mit Vollbart. 

Die Polizei in Lüdenscheid hofft auf Hinweise unter Tel. 02351/90990.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare