Weihnachtsmarkt erstmals mit Gänseparade

Der Weihnachtsbaum bekommt seine Lichter.

LÜDENSCHEID ▪ Die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt auf dem Stern- und Rathausplatz haben begonnen: Gestern bauten Mitarbeiter des Schausteller-Betriebes Langhoff aus Plettenberg die Eisbahn auf. Zuvor wurde bereits der große Weihnachtsbaum mit Lichterketten versehen. Auch die ersten Buden fanden ihren Platz auf dem vom 22. November bis 24. Dezember stattfindenden Weihnachtsmarkt.

Die Eröffnung beginnt um 16.30 Uhr, ab 17 Uhr spielt die Peter-Weisheit-Band schwungvolle Weihnachtslieder passend zur Eröffnung. Der Markt ist täglich von elf bis 21 Uhr geöffnet. Der Markt klingt Heiligabend um 14 Uhr aus.

Er präsentiert sich dabei gewohnt vielseitig: Neben einem täglich wechselnden Programm im Weihnachtshaus reicht das Angebot der Weihnachtsbuden von Schmuck und winterlicher Bekleidung bis hin zu klassichen Handwerksprodukten von Glasbläsern, Kunstschmieden, Holzschnitzern und Kerzenziehern. Zur leiblichen Stärkung werden kulinarische Köstlichkeiten und wärmende Getränke verkauft.

Für die Kinder wird wieder reichlich geboten: Nicht nur das Kinderkarussel nimmt seinen jährlichen Stammplatz ein. Es werden zudem viele Möglichkeiten passend zur Weihnachtsvorfreude der Kleinen bereitgestellt, wie etwa das Backen von Keksen, das Basteln von Adventskalendern. das Verzieren von Knusperhäuschen und Vorführungen vom Kasperle.

Als tierischen Höhepunkt gibt es dieses Jahr eine Weihnachtsparade mit lebenden Gänsen, die im Gänsemarsch mit Musikbegleitung über den Weihnachtsmarkt watscheln.

Aber nicht nur die Gänse dürfen sich zu musikalischen Rythmen bewegen. Bei vielen Angeboten für Klein und Groß wird zum Mitsingen und -tanzen eingeladen.

Für alle Altersklassen findet außerdem ein Fotogewinnspiel statt. Die Besucher des Weihnachtsmarktes entscheiden, welches im Weihnachtshaus von einem Profi-Fotografen abgelichtete Gesicht das schönste und originellste ist.

Dazu kommen weitere Programmpunkte: Am 28. November findet anlässlich des verkaufsoffenen Sonntags im Weihnachtshaus von 13 bis 18 Uhr ein „Benefiz-Haareschneiden“ statt. Einmal Haareschneiden und Gelen kostet 15 Euro, wobei der Erlös der Welt-Aids-Hilfe zugute kommt. Vom zwölften bis 19. November läuft im Weihnachtshaus die Ausstellung „Größte transportable Miniaturkirmes“. ▪ philm

Die Eisbahn bleibt bis zum 30. Januar. Sie ist montags bis freitags von 13 bis 21 Uhr geöffnet, samstags und sonntags von elf bis 21 Uhr. Nur am 24. und 31. Dezember ist lediglich von 10 bis 14 Uhr offen. Am 1. Weihnachtstag und Neujahr bleibt die Eisbahn ganz geschlossen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare