Weihnachtsmänner verteilen Geschenke im Seniorenheim

+
Drei Weihnachtsmänner verteilten mit ihren jungen „Assistenten“ Geschenke im Seniorenheim Weststraße.

Lüdenscheid - Anderen Menschen zu Weihnachten eine Freude zu machen, an die vielleicht niemand sonst denkt oder die zurzeit wenig Glück im Leben haben: Das hat die Lüdenscheider Frank Schnelle und Frank Schuster zu ihrer Weihnachtsaktion motiviert. Sie sammelten Sachspenden, um sie als Weihnachtsmänner verkleidet zu verschenken.

Unterstützt wurden sie dabei – neben den vielen Spendern – von Benjamin Friedrich. Am Heiligen Abend waren die drei Vormittags im Seniorenheim Weststraße auf drei Stationen unterwegs, um ihre Geschenke zu verteilen. Als Christkinder beziehungsweise Nachwuchs-Weihnachtsmann haben die Kinder ihrem Papas geholfen. Die 15-jährige Shirin, der neunjährige Marlon und die elfjährige Lia. „Manche Leute hatte Tränen in den Augen“, erzählte Shirin über die Freude, die sie erlebt hat.

Weitere der gespendeten Geschenke, vor allen Süßigkeiten und Hygieneartikel, verteilten die Weihnachtsmänner in den vergangenen Tag im Klinikum, bei der Wohnungslosenhilfe im Amalie-Sieveking-Haus oder bei einzelnen Bedürftigen. Was an Spenden nicht ausgegeben wurde, soll an die Lüdenscheider Tafel weitergegeben werden.

Im neuen Jahr wollen Frank Schnelle und Frank Schuster mit weiteren Aktionen anderen Menschen helfen und würden sich auch über noch weitere Mitstreiter und Nachahmer freuen. Auch eine Weihnachtsaktion soll es wieder geben, dann aber längerfristig vorbereitet.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare