Weihnachtlicher Kunstmarkt lockt massig Besucher

+
Filigrane Holzsägearbeiten gab es beim weihnachtlichen Kunstmarkt der Märkischen Werkstätten ebenfalls zu kaufen – einige Besucher fanden dort die passende Dekoration für die anstehende Weihnachtszeit. - Fotos: Weber

Lüdenscheid - Da gab es viel zu sehen: 60 Händler boten beim 15. weihnachtlichen Kunstmarkt am Freisenberg ihre Waren an. Von filigranen Holzsägearbeiten über selbstgebackene und liebevoll verpackte Plätzchen bis hin zu wärmenden Strickwaren.

Die Besucher hatten die Qual der Wahl und konnten sich speziell mit Artikeln für die anstehende Weihnachtszeit eindecken. Zur Stärkung lockte die Cafeteria mit mehr als 60 Torten sowie einer deftigen Gulaschsuppe, Schnitzeln und Kartoffelsalat.

Unterstützt wurde das Organisationsteam um den Standortverantwortlichen Matthias Weindorf diesmal auch vom Lüdenscheider Leo Club, der beim Servieren half. Die Ehrenamtler wollen sich auch in Zukunft bei den Werkstätten einbringen. Der Ostermarkt fällt im kommenden Jahr jedoch aus, den Weihnachtsmarkt wird’s wieder geben. - lima

Weihnachtlicher Kunstmarkt der Märkischen Werkstätten

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare