Tänzerinnen und Tänzer verabreden sich zum Flashmob zuhause

+

Lüdenscheid – Der Allgemeine Deutsche Tanzlehrerverband (ADTV) ruft in Kooperation mit Sony Music zum Online-Flashmob auf, und zwar unter #wirtanzenweiter, #adtvtanzschulen und #wirbleibenzuhause am Samstag, 25. April, ab 14 Uhr live auf Facebook und Instagram.

Mit dieser Aktion aus den „Tanzwohnzimmern“ der gesamten Bundesrepublik unterstreichen alle Tänzerinnen und Tänzer die Solidarität unter dem Motto „Wir bleiben zuhause – wir tanzen weiter!“. 

Nach einer Begrüßung durch das ADTV-Trend-scout-Team gegen 13.45 Uhr und einer kurzen Anmoderation um 14 Uhr startet der Flashmob zum Titel „The Other Side“ von SZA & Justin Timberlake. 

Dabei sind alle, die sich beteiligen, frei in Stil und Choreografie – sie können tanzen, was sie wollen (perfekt auch für Paartänzer aus einem Haushalt, die dazu Cha Cha Cha oder Discofox tanzen möchten). 

Alle Informationen rund um das Coronavirus im MK.

Lediglich im Refrain, sollen alle den „Flashmob Move“ tanzen. Hier geht’s zu den Schritten. „Bitte postet euren Tanz mit dem Hashtag #wirtanzenweiter, #adtvtanzschulen, #wirbleibenzuhause, #othersidechallenge, #trollsworldtour“, lautet der Aufruf von Marc Tegtmeyer von der Tanzschule Stadtmüller & Tegtmeyer an der Humboldtstraße.  Der ADTV-Radiosender „tanzen.de“ (Passwort: ADTV) ist die Plattform für die gemeinsame Aktion.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare