1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Wegen Corona-Regeln: Summen statt Singen auf dem Weihnachtsmarkt

Erstellt:

Von: Jan Schmitz

Kommentare

Bei Dauerregen machte in diesem Jahr nur ein kleiner Kreis Sangesfreudiger beim Weihnachtssingen auf dem Lüdenscheider Weihnachtsmarkt mit.
Bei Dauerregen machte 2018 nur ein kleiner Kreis Sangesfreudiger beim Weihnachtssingen auf dem Lüdenscheider Weihnachtsmarkt mit. © Jakob Salzmann

Das schon traditionelle Weihnachtssingen auf dem Lüdenscheider Weihnachtsmarkt ist in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie zwar nicht möglich, dennoch will Initiator Thomas Jacob nicht darauf verzichten, das Kinderhospiz Balthasar mit einer Gemeinschaftsaktion kurz vor Weihnachten zu unterstützen.

Lüdenscheid – Deswegen lädt der Schausteller alle Lüdenscheider für Donnerstag, 23. Dezember, ab 19.30 Uhr dazu ein, beim Lüdenscheider Weihnachtssummen rund um den Weihnachtsbaum auf dem Sternplatz mitzumachen. „In diesen herausfordernden und besinnlichen Zeiten möchten wir durch eine gemeinsame Aktion die Vorweihnachtszeit ausklingen lassen“, heißt es in der Einladung. Damit solle ein Zeichen des Friedens und der Gemeinsamkeit gesetzt werden. Für eine Spende in Höhe von einem Euro könne man zudem Riesen-Wunderkerzen erwerben, um gemeinsam dann den Sternplatz zum Leuchten zu bringen. Der Erlös des Wunderkerzenverkaufs kommt dem Kinderhospiz in Olpe zugute.

Musikalisch wird die Aktion von der Bläserklasse des BGL sowie Dominic und Nicolas Leitgeb begleitet. Jacob weist darauf hin, dass das Tagen einer Maske Pflicht ist und die Abstände gewahrt werden müssen. Das Mitsingen ist nicht erlaubt, das Mitsummen aber gleichwohl. Kostenlose Liedtexte werden ab 18.30 Uhr verteilt.

Auch interessant

Kommentare