43 Stände

Wegen Corona: Flohmarkt findet bei den "Händlern" zuhause statt

+
Der Flohmarkt vom Familienzentrum Kindertraum wird den Flohmarkt in abgewandelter Form durchführen.

In Zeiten von Corona ist immer wieder Kreativität gefragt. Die Verantwortlichen eines Lüdenscheider Familienzentrums haben sich Gedanken gemacht, wie sie ihren Flohmarkt doch stattfinden lassen können und haben nun eine Lösung gefunden.

Lüdenscheid - Um den Basar von Kindergarten und Schule in diesen Zeiten nicht ganz ausfallen lassen zu müssen, hat sich das Team vom Familienzentrum Kindertraum dazu entschieden, den Basar in abgewandelter Form durchzuführen. Er findet am Samstag in der Zeit von 10 bis 16 Uhr als „Garagen-Flohmarkt“ statt auf den Privatgrundstücken der Standbetreiber am Vogelberg. Angeboten werden Erwachsenen- und Kinderkleidung, Spielzeug, Bücher, Fahrzeuge und Fahrräder, Babyausstattung sowie sonstiger Trödel. 

Wer etwas verkaufen möchte, bezahlt 3 Euro Anmeldegebühr. Zusätzlich kommen den beiden Einrichtungen, Kindergarten Kindertraum und Erwin-Welke-Schule zehn Prozent der Einnahmen zugute. Die Liste der Stände samt Adresse und Standangebot ist auf den Homepages der Schule und des Kindergartens einsehbar und lässt sich ausdrucken. 

An den Ständen ist Maskenpflicht für Käufer und Verkäufer. Es ist auf einen Mindestabstand von eineinhalb Metern zu achten. Deshalb dürfen sich maximal zwei Käufer gleichzeitig am Stand aufhalten. Am Stand ist den Käufern die Möglichkeit zur Desinfektion der Hände anzubieten. Das Ordnungsamt weist darauf hin, dass keine öffentlichen Zuwege genutzt werden dürfen. 

Die Organisatoren haben einen QR-Code zur Verfügung gestellt, mit dem man zu einer Übersichtskarte über die 43 Ständ e und deren Angebot gelangt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare