Nach sieben Jahren ist Schluss

Wegen Corona: Beliebtes Eis-Café im MK schließt - letzter Verkaufstag

+
Das "Kleine" Eiscafe muss schließen - Donato Calchera und Tanja Roth bedanken sich bei allen Gästen.

Lüdenscheid - Nach sieben Jahren schließt das „Kleine Eis-Café“ an der Heedfelder Straße seine Pforten. Durch den Lockdown und die kleinen Geschäftsräumlichkeiten blieb der Umsatz aus. 

Corona zwingt die Inhaberin Tanja Roth und ihren Lebensgefährten Donato Calchera zu diesem Schritt. 

Mehr Wohnzimmer-Atmosphäre als Eiscafé – das war bei der Eröffnung des Standorts an der Heedfelder Straße vor sieben Jahren der Gedanke. Klein, urig und gemütlich. Doch dieses Konzept bricht dem Paar nun wirtschaftlich das Genick. Gerade als die Saison anfangen sollte, musste „Das kleine Eis-Café“ wegen des Lockdowns schließen.

Räumlichkeiten verhindern in Corona-Zeit höheren Umsatz

Als dann die Gastronomie wieder öffnen durfte, konnte das Eis-Café wegen der begrenzten Räumlichkeiten jedoch nicht mitziehen. Gerade einmal zwei Tische könnten unter Berücksichtigung des Infektionsschutzgesetzes im gesamten Café bedient werden. Das sei unwirtschaftlich, und daher musste Tanja Roth beim Straßenverkauf bleiben. 

Es reiche nämlich nicht aus, dass die Tische in einem Abstand von 1,50 Meter stehen, sondern die Stuhllehnen der Gäste müssen soweit voneinander entfernt sein. Gleichzeitig gibt es nur einen Ein- und Ausgang in dem kleinen Ladenlokal, und durch die Enge seien die Möglichkeiten begrenzt.

Vor rund sechs Wochen kündigte das Pächter-Paar daher die Schließung an

Deswegen blieb dem Paar keine andere Wahl, auch wenn der Schritt sehr schwer fällt. Am Samstag, 12. Septembe r , besteht zum letzten Mal die Gelegenheit, sich ein leckeres Eis in dem urigenLadenlokal (Öffnungszeit: 12 bis 20 Uhr) zu sichern und zu genießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare