Warten auf die neuen Majestäten

Das Regentschaftsjahr des Brügger Schützenkönigs Dirk Jopke und seiner Königin Christine neigt sich dem Ende zu.

LÜDENSCHEID ▪ Die Brügger Schützen suchen einen neuen Regenten. Das Regentschaftsjahr von König Dirk Jopke und seiner Königin Christine neigt sich dem Ende zu, und damit stellt sich die Frage, wer die Nachfolge des beliebten Königspaares antritt. Und der Vorstand fragt: „Welcher noch nicht geforderte Schützenbruder oder Schützenschwester hat den Schneid, die Ehre des Brügger Schützenvereins hochzuhalten?“ Dies sei „die Generalfrage, die sich in jedem Jahr wieder stellt“. Vorstand und alle Mitglieder erwarten mit Spannung das Resultat.

Ihr 25-jähriges Kaiserjubiläum können in diesem Jahr Emil und Ruth Stahlschmidt feiern. Die Grünröcke gratulieren dem Jubelpaar „von Herzen mit dem besten Wünschen für die Zukunft“.

Das diesjährige Schützenfest beginnt traditionsgemäß am F'reitag, 5. August, um 20 Uhr mit dem Dorfabend im Schützenheim in Brügge-Winkhausen mit Auszeichnungen und Musik. Für letztere trägt DJ Stefan Kipar Sorge. Weiter geht's am Samstag ab 15.30 Uhr mit dem Königsschießen im Schützenheim. Um 20.30 Uhr finden die Königsproklamation und die Ehrung der Jubilare in der Vereinshalle in Brügge statt. Beim anschließenden Schützenball heißt es dann „Tanz bis in den frühen Morgen“. Für den nötigen Schwung und die gute Laune will die Tanzcombo „Let's dance“ sorgen. Es bleibt nur wenig Zeit zum Ausruhen, denn am Sonntag um 10.30 Uhr startet der Festzug durch Brügge. Angetreten wird vor der Vereinshalle, die Königsparade findet am Bahnhof statt.

Danach endet das diesjährige Schützenfest mit dem traditionellen Frühschoppen in der Vereinshalle Brügge. Da auch Mittagessen und Kaffee und Kuchen angeboten werden, ist das Ende offen. Die Schützen freuen sich auf viele schöne Stunden im Kreise ihrer Gäste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare