Coron-Impfungen

Warten auf Minister-Entscheid: Kreis möchte Impfbus länger fahren lassen

Noch ist nicht klar, ob der Impfbus weiter durch den Märkischen Kreis fahren kann.
+
Noch ist nicht klar, ob der Impfbus weiter durch den Märkischen Kreis fahren kann.

Wenn am 30. September das Corona-Impfzentrum in der Schützenhalle Loh seine Tore schließt, dann bedeutet dies nicht automatisch, dass der Märkische Kreis alle Impfungen zurück in die Arztpraxen geben wird.

Märkischer Kreis – „Das Land hatte das zwar so vorgesehen, aber wir würden uns freuen, wenn wir mit dem Impfbus weitermachen könnten“, sagt Volker Schmidt, Leiter des Ressorts Gesundheit beim Märkischen Kreis. „Es gibt weiter einige Menschen, die nicht mobil sind oder vielleicht gar keinen Hausarzt haben. Für sie möchten wir dieses mobile Angebot gerne aufrechterhalten.“

Der Märkische Kreis ist mit diesem Anliegen nicht allein. Auch andere Kreise würden gerne weitermachen. Aber ob dies tatsächlich so geschehen wird, ist noch nicht zu 100 Prozent sicher. Die Kreise warten auf das grüne Licht aus Düsseldorf. „Das muss in einem Erlass geregelt werden“, erklärt Schmidt, „wir haben von allen Gesundheitsämtern zweimal die Woche eine Videokonferenz mit dem Gesundheitsministerium, und da wird auch nachgefragt, aber bisher hieß es immer, dass das noch im Hause geklärt werden müsse.“

Schmidt hofft, dass diese Klärung bald erfolgen wird. „Die Zeit drängt“, sagt der Lüdenscheider, „die Absicht bei uns ist da. Was fehlt, ist das Okay aus Düsseldorf.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare