Wartehäuschen zur Altenaer Straße umgezogen

LÜDENSCHEID ▪ Im Zuge des Austausches von stadtweit 50 Buswartehallen hat es jetzt einen schnellen Umzug gegeben. Denn nach Lage der Dinge war die Buswartehalle an der Zufahrt zur Sportklinik Hellersen so ungünstig aufgebaut worden, dass Autofahrern, die auf die Paulmannshöher Straße einbiegen wollten, die Sicht verbaut war. Das teilte Dieter Rotter, Chef der Abteilung Bauservice im Rathaus, vorgestern Abend im Bau- und Verkehrsausschuss mit.

Die Frage, ob man die Wartehalle um ein paar Meter versetzen könne, entschied sich an den Kosten. Wie Rotter sagte, hätten sich nur zwei Alternativen geboten: „Alles so lassen oder abbauen.“ Und weil in 240 Metern Entfernung, auf der Höh, schon das nächste Häuschen steht, habe man sich für den Abbau entschlossen – und den Umzug. Das Buswartehäuschen von der Sportklinik steht jetzt vor dem Toom-Markt an der Altenaer Straße. Das dort seit 20 Jahren stehende Häuschen war verrottet und ist auf dem Schrott gelandet.

omo

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare