Wahlen am Sonntag live im Internet zu verfolgen

LÜDENSCHEID - Die Stadt verzichtet zwar aus Kostengründen bei der Landtagswahl auf eine öffentliche Ergebnispräsentation in Form einer Wahlparty – bietet aber den Lüdenscheidern die Möglichkeit, sich zeitnah sowohl über die Lüdenscheider Ergebnisse der Landtagswahl als auch über das Abstimmungsergebnis des Bürgerentscheids in Sachen Jahnplatz zu informieren.

Auf der Homepage der Stadt – http://www.luedenscheid.de – wird direkt auf der Startseite je ein Link zu den Landtagswahlergebnissen und zum Bürgerentscheid eingerichtet. Da die Abstimmungszettel für den Bürgerentscheid in den Wahllokalen erst nach den Stimmzetteln der Landtagswahl ausgezählt werden, wird zuerst das Landtagswahlergebnis verfügbar sein.

Wer nicht auf das Internet zurückgreifen kann oder will, kann unter Telefon 0 23 51/17 16 42 eine Servicenummer zum Wahlamt nutzen, die Sonntag ab 19 Uhr frei geschaltet ist.

Bis Freitag, 18 Uhr, konnten Briefwähler ihre Unterlagen abholen oder im Wahlbüro im Telekom-Gebäude vorab ihre Stimmen abgeben. Laut dem Wahlamt machten bis zum Nachmittag rund 9000 wahlberechtigte Lüdenscheider für die Landtagswahl Gebrauch davon, 280 mehr als beim letzten Mal im Jahr 2005. Für den Bürgerentscheid zum Familienplatz hatten bis zum Nachmittag 5900 Briefwähler Unterlagen angefordert oder ausgefüllt.

Wie in Lüdenscheid gibt es am Tag der NRW-Landtagswahl Bürgerentscheide in zwei weiteren Kommunen: In Neunkirchen-Seelscheid (bei Köln) entscheiden die Einwohner am Sonntag auf Betreiben des Gemeinderates auch darüber, ob der Ort die Stadtrechte beantragen soll. In Recke im Münsterland geht es darum, ob die Gemeinde in einen Kunstrasenplatz oder in das Schwimmbad investiert.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare