Vorläufiges Insolvenzverfahren: 28 Mitarbeiter betroffen

Zukunft des Lüdenscheider Cafés Zuccaba ungewiss

Ihm bläst der Wind ins Gesicht: Zuccaba-Pächter Halil Özince.

Lüdenscheid -  Die Zukunft des Cafés Zuccaba am Sternplatz ist ungewiss. Das Amtsgericht Hagen hat nach einem Antrag des Wirtes, Halil Özince, das vorläufige Insolvenzverfahren über die Bar im Stadtzentrum eröffnet.

Anlass für die wirtschaftliche Schieflage des Unternehmens ist nach Angaben des vorläufigen Insolvenzverwalters, Rechtsanwalt und Notar Reiner Becher, ein Streit über die Höhe von Nebenkosten. Nach LN-Informationen fordern die Rechtsanwälte des irischen Investors Bert Allen, dem das Haus Sternplatz 1 gehört, eine Summe von 130 000 Euro von Özince.

Wie Reiner Becher erklärt, sei sein Ziel, langfristig eine Weiterführung des Betriebes zu erreichen. Zunächst sei es seine Aufgabe, dafür zu sorgen, „dass Geld nicht unkontrolliert abfließt“, so Becher. Nachdem der Gastwirt für 2014 noch eine Erstattung von Nebenkosten überwiesen bekommen hat, seien die Nebenkosten „sehr stark erhöht“ worden und bis heute zum Großteil streitig.

Auch der Versuch Özinces, bei seiner Hausbank Geld für die Nebenkosten lockerzumachen, scheiterte. Dafür, sagt Notar Becher, hätte sich der Pächter zuvor mit allen Gläubigern einigen müssen. Das sei mit Bert Allens Anwälten nicht gelungen.

Von der drohenden Schließung des Zuccaba sind laut Becher 28 Beschäftigte betroffen, ein Teil von ihnen Aushilfen. Bei der Betriebsversammlung sei nach Bekanntwerden der heiklen Lage „eine gewisse Schockstarre“ festzustellen gewesen.

Nach der Auseinandersetzung des Zuccaba-Wirtes mit der Stadtverwaltung, die wegen der Gestaltungssatzung den Abriss seines Raucher-Windschutzes auf dem Sternplatz erzwang (wir berichteten), weht dem Lüdenscheider nun der Wind von einer anderen Seite ins Gesicht. Der vorläufige Insolvenzverwalter hat Allens Rechtsanwälte nach eigenen Worten angeschrieben und will bis „Mitte oder Ende Mai“ klären, unter welchen Voraussetzungen eine Klärung mit dem Vermieter erzielt werden kann. „Wenn wir uns einigen, sehe ich gute Chancen auf eine Weiterführung.“

Wenn nicht, dann droht der Lüdenscheider Innenstadt der nächste große Leerstand in prominenter 1A-Lage.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare