Volmetal abgeriegelt: Bauarbeiten beginnen

LÜDENSCHEID – Seit heute Nachmittag ist das Volmetal in Nordrichtung abgeriegelt. Um 16 Uhr stellten Mitarbeiter des Landesbetriebes Straßen.NRW die ersten Sperrschilder auf die Volmestraße und riegelten den Durchgangsverkehr in Richtung Schalksmühle ab. Fast zeitgleich bereitete ein anderer Bautrupp die Vollsperrung der Volmestraße zwischen dem Ortsteil Ahelle und der Aral-Tankstelle vor.

Morgen oder übermorgen wird die Straße auch hier dichtgemacht, hieß es auf der Baustelle. Für die Autofahrer bedeutet das: Umwege bis zu 20 Kilometern. Während die Straße zwischen Oberbrügge und Einmündung Talstraße nach den Osterferien schon wieder befahrbar sein soll, schwanken die Angaben über die Dauer der Sperrung vor Schalksmühle. Straßen.NRW gibt als Bauende den 4. Oktober an. Die Lüdenscheider Stadtverwaltung nennt als voraussichtliches Ende der Maßnahme den 31. Januar 2011. So oder so: Im Schalksmühler Ortsteil Strücken läuten die Alarmglocken. Der Vorsitzende des dortigen Verkehrsvereins, Alexander Niemeyer, forderte im LN-Gespräch ein anderes Konzept. „Es muss doch möglich sein, zuerst die eine und dann die andere Hälfte der Straße zu sanieren und in der Zeit Ampeln aufzustellen!“

Weitere Bilder zur Vollsperrung der B 54

Volmetal abgeriegelt: Bauarbeiten beginnen

Niemeyer und seine Nachbarn fühlen sich von der Kreisstadt abgeschnitten. Viele Mitarbeiter der Firma Jung im Volmetal kämen aus Lüdenscheid, ältere Anwohner nähmen ambulante Pflegedienste in Anspruch, und er selbst vermiete in Strücken mehrere Wohnungen an befristet angestellte Mitarbeiter von Lüdenscheider Firmen. „Die werden alle wegbleiben.“

Nicht nur der Individualverkehr, auch die Busse der MVG und mit ihnen die Fahrgäste werden länger unterwegs sein, denn die Linie führt nun über die Halver Straße über Oeckinghausen nach Halver und auf der Heerstraße wieder hinunter auf die Volmestraße und weiter in Richtung Kierspe. Und in der anderen Richtung gelangen Autofahrer, die nach Schalksmühle wollen, nun über Ostendorf und Oeckinghausen und dann über die Landstraße 868 in die Volmegemeinde.

Die Busse des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) fahren ebenfalls nicht durchs Volmetal nach Schalksmühle. Der VRR bittet seine Fahrgäste, stattdessen den Zug zu benutzen. Aber Gleisarbeiten zwischen Lüdenscheid und Hagen haben nun auch die Eisenbahn gestoppt. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare