Verkehrsbehinderungen ab Montag

Vollsperrung in Einkaufsstraße: Das sind die Umleitungen  - Stadt entschuldigt sich

+
Im Bereich Knapper Straße gibt es ab dem kommenden Montag Verkehrsbehinderungen. 

Lüdenscheid - Die nächste Vollsperrung in Lüdenscheid wirft ihre Schatten voraus. Am Dienstag hat die Stadt ihre Umleitungspläne für die Knapper Straße vorgestellt. Außerdem entschuldigt sie sich. 

Notwendig wird die Vollsperrung durch Bauarbeiten, die der STL im Auftrag der Stadt durchführt. Dabei wird die alte Fahrbahndecke abgefräst und durch eine Asphaltschicht ersetzt. Die Baumaßnahme wird in zwei Bauabschnitten durchgeführt. 

Von Montag bis einschließlich Donnerstag, 22. bis 25. Juli, wird zunächst der Teilabschnitt der Knapper Straße zwischen der Augustastraße (in Höhe des Netto-Marktes) und der Martin-Niemöller-Straße saniert. Neben diesem Abschnitt sind in dieser Zeit auch die Börsen- und die Karlstraße nicht befahrbar.

Die Umleitungsempfehlung während des ersten Bauabschnitts vom 22. bis 25. Juli. 

Die Umleitung führt Autofahrer von der Augustastraße nach links auf die Knapper Straße und von dort über die Lösenbacher Straße oder Herderstraße. Wer von der Heedfelder Straße in Richtung Innenstadt unterwegs ist, kann die Knapper Straße bis zur Lösenbacher Straße befahren.

Die Arbeiten am zweiten Teilstück der Knapper Straße erfolgen vom 26. Juli bis einschließlich 5. August. Währenddessen ist die Einfahrt in die Knapper Straße in Höhe der Christuskirche und bis auf Höhe des Netto-Marktes – also zwischen Lessing- und Augustastraße – nicht mehr möglich.

Die Umleitungsempfehlung während des zweiten Bauabschnitts vom 26. Juli bis 5. August. 

Autofahrer, die von der Augustastraße kommen, können dann wie gewohnt nach rechts auf die Knapper Straße abbiegen. Albrecht-, Herder- und Lösenbacher Straße werden in dieser Zeit zu Sackgassen.

Die Stadt Lüdenscheid bittet laut Pressemitteilung Verkehrsteilnehmer darum, "im Bereich der Baustellen besonders vorsichtig zu fahren und auf Halteverbote zu achten. Außerdem sollte zusätzliche Fahrzeit eingeplant werden."

Blick in die Knapper Straße. 

Zudem heißt es: "Außerdem entschuldigt sich die Verwaltung für die Unannehmlichkeiten, die durch die Vollsperrungen entstehen, und bedankt sich bei allen Anwohnern, Geschäftstreibenden und Bürgern für ihr Verständnis."

Lesen Sie auch:  Vollsperrung in Lüdenscheid! Kein Durchkommen ab McDonald's

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare