Glatzer Straße drei Monate Baustelle

+
Die Sperrung der Glatzer Straße führt auch im Busverkehr zu Einschränkungen.

Lüdenscheid - Die Sperrung der Glatzer Straße zwischen Eichholz und der Einmündung des Fußwegs zum Glatzer Denkmal (Kaplan-Hirschfelder-Weg) sorgt für Irritationen. Bis zum Jahresende werden sich Autofahrer zwischen der Worthkreuzung und dem Glatzer Park mit Sperrungen abfinden müssen.

Das gilt auch für die Fahrgäste der Märkischen Verkehrsgesellschaft auf den Buslinien 47, 48 und 245. Die Haltestellen sind abgehängt. die Linien werden umgeleitet.

Ziel der Maßnahme ist die komplette Erneuerung der Fahrbahn und der Austausch schadhafter Bordsteine. Vor der Ampel am Worthkreuz soll eine Fahrbahn mit drei vollwertigen Spuren auf jeder Seite entstehen. Die zu der Glatzer Straße gehörende Zufahrt des HIT-Markets erhält ebenfalls eine neue Fahrbahn. Das linke Nachbargrundstück bekommt eine Stützmauer mit einem Schrammbord sowie einen Gehweg zu dem rechten Nachbargrundstück.

Anwohner rechtzeitig informiert

Die Bauarbeiten werden in mehreren Bauphasen durchgeführt. Die Anwohner, die unmittelbar von einer unvermeidbaren Vollsperrung betroffen sind, würden frühzeitig über eine Änderung der Bauphasen informiert, heißt es in der Mitteilung der Stadt.

Die Busse werden wie folgt umgeleitet:

Für die erste Bauphase wird die Linie 47 aus Richtung Brügge kommend über die Glatzer Straße, Königsberger Straße, Honseler Bruch, Honseler Straße und Glatzer Straße zum Eichholz fahren.

Die Linie 48 in Fahrtrichtung Pöppelsheim, soll ab der Haltestelle Eichholz über den Worthnocken, die Honseler Straße, den Honseler Bruch und die Berliner Straße zur Haltestelle Brandenburger Weg fahren.

Die Linie 245, die nur während der Schulzeit verkehrt, fährt ab der Haltestelle Eichholz über den Worthnocken, der Honseler Straße und dem Honseler Bruch zu der Schule Wefelshohl.

Die MVG teilt mit, dass alle auf der Umleitungsstrecke befindlichen Haltestellen mit bedient werden.

Info: www.mvg-online.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare