Vokalensemble Intermezzo: Im Schneckenhaus geht’s rund

Das Vokalensemble Intermezzo gibt ein Konzert im Schneckenhaus.

Lüdenscheid - „Es geht rund!“ beim Vokalensemble Intermezzo. Im Rahmen ihres Konzertes am Sonntag, 19. April, unter eben diesem Motto im Schneckenhaus der Turboschnecken an der Bräuckenstraße 95 werden die acht gut gelaunten Damen und Herren ein ebenso abwechslungsreiches wie unterhaltsames Konzert zum Besten geben.

Die Leitung der Veranstaltung übernimmt Chordirektorin Maidi Langebartels. Seit der Gründung des Ensembles im Jahr 2001 treffen sich die Sänger alle zwei Wochen, um ihr Wunschrepertoire zu erarbeiten, das unter anderem aus Spirituals, Popsongs, Chansons und Volksliedern besteht. Bei ihrem ersten Auftritt im Schneckenhaus wird das Vokalensemble nicht alleine auf der Bühne stehen. Als Gast hat sich die „Drums Alive“-Formation der Turboschnecken angesagt, die Gymnastik und Bewegung miteinander verknüpft. Die Moderation des Abends übernimmt Klaus Langebartels.

Musikalisch haben die Sänger ein buntes Paket gepackt, von dem sie im Vorfeld jedoch nicht zu allzu viel verraten möchten. Neben alten Volksliedern und einem Block mit Songs der Beatles interpretiert das Ensemble Oldies, einen Gospel sowie Original-Kompositionen der Chorleiterin Maidi Langebartels. „Da wird für jeden Geschmack etwas dabei sein“, verspricht Intermezzo-Sänger Rolf Ahrens. Für das leibliche Wohl werden die Turboschnecken sorgen. Die Proben sind längst in vollem Gange – bereits an diesem Wochenende steht für die Sänger eine Intensiv-Probe in der Bigge-Akademie in Neu-Listernohl auf dem Programm.

Eintrittskarten zum Preis von zehn Euro gibt es bei Kattwinkel am Rathausplatz, im Musikhaus Auth, im Schneckenhaus sowie bei allen Chormitgliedern. - bot

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare