Blind Auditions bei Sat.1.

The Voice (2019): Dieter aus Lüdenscheid rührt zu Tränen und ist weiter - in letzter Sekunde 

+
Dieter Waldhelm aus Lüdenscheid war vor seinem ersten großen Auftritt aufgeregt, überzeugte aber die Jury bei The Voice Senior 2019. 

Lüdenscheid/Kierspe – 4.364 Sänger wurden deutschlandweit gecastet – und Dieter Waldhelm aus Lüdenscheid ist immer noch dabei. Nicht nur sein Song, auch seine Lebensgeschichte rührte zu Tränen. 

  • Zweite Staffel, zweite Show bei The Voice Senior 2019
  • Dieter Waldhelm aus Lüdenscheid erzählt seine Lebensgeschichte
  • Auf der Bühne überzeugt er, kommt aber erst in letzter Sekunde weiter

In der Sat.1-Show "The Voice Senior" 2019 am Sonntagabend setzte sich Dieter Waldhelm, der bekannt ist für seine hervorragenden Soli beim Lüdenscheider Männerchor, vor einem Millionenpublikum gegen seine Mitbewerber durch und kam eine Runde weiter. 

Zuvor erzählte er in einem TV-Einspieler seine Lebensgeschichte, die viele im Publikum zu Tränen rührte. 1959 hatte Dieter Waldhelm aus

Lüdenscheid

 seine Ehefrau Erika kennengelernt. Später heiratete er sie. Aus der Ehe gingen drei Söhne hervor. 

The Voice Senior 2019: Lebensgeschichte von Dieter Waldhelm rührt zu Tränen

"Unsere Ehe war eine wirklich gute Ehe. Wir haben uns sehr gut verstanden. Ich habe 48 Jahre mit meiner Frau zusammenleben dürfen und dann hat sie der Krebs abgeholt", berichtet der sympathische 80-Jährige in dem Beitrag mit stockender Stimme. 

Dieter Waldhelm aus Lüdenscheid: "Man muss dankbar sein"

Und weiter: "Das war natürlich der Tiefpunkt meines Lebens überhaupt. Das hat mich damals sehr stark getroffen. Ich habe mich danach langsam wieder erholt und man muss dann einfach dankbar sein für die vielen Jahre, die man noch gehabt hat. 48 Jahre erleben ja auch nicht viele miteinander."

Heute gehe es ihm wieder gut. "Ich stehe auf sicheren Füßen. Ich habe eine Frau wieder gefunden, vor circa einem Jahr, mit der ich mich wunderbar verstehe." Seine Freundin Melani hatte er bei einem Konzert im Kulturhaus in Lüdenscheid das erste Mal gesehen. 

The Voice Senior 2019: Erst das Lebensmotto, dann der Auftritt

Der sympathische Sauerländer verrät auch sein Lebensmotto: "Ich habe den Grundsatz, den Menschen gegenüber freundlich zu sein, sie anzulächeln. Denn jedes Lächeln, das man schenkt, das kommt zurück."

Der gelernte Polsterer Waldhelm hatte nie die Motivation, Musik zum Beruf zu machen, aber „Jetzt will ich zeigen, dass man auch mit 80 Jahren noch singen kann“, hatte der Sänger aus Lüdenscheid im Interview mit unserer Zeitung gesagt. 

Dieter Waldhelm überrascht und überzeugt mit "Granada"

Mit dem Song „Granada“ konnte er auch am Sonntagabend überzeugen. „Granada“ wurde 1932 für Tenor und Orchester von dem mexikanischen Komponisten Agustín Lara geschaffen. Einen Coach bekam Dieter Waldhelm aber erst in allerletzter Sekunde. Der letzte Ton war gerade verklungen, als Juror Michael Patrick Kelly doch noch den Buzzer betätigte. Yvonne Catterfeld ärgerte sich in dem Moment, dass sie nicht auch gedrückt hatte. 

The Voice Senior 2019: Der Auftritt von Dieter Waldhelm aus Lüdenscheid im Video

Die Juroren waren begeistert und ungläubig, als Dieter Waldhelm verriet, dass er schon 80 Jahre ist. Vor dem Millionenpublikum gestand er, dass es sein erster großer Auftritt war und sein Herz schon ein heftig gepocht habe. 

The Voice Senior 2019: Michael Patrick Kelly ist Dieter Waldhelms Coach

Mit weiteren Kandidaten erreichte Dieter Waldhelm aus Lüdenscheid die „Sing-offs“, in der er nun für seinen nächsten Auftritt ein persönliches Lied und mit dem Sänger Michael Patrick Kelly auch einen persönlichen Coach bekommt.

Die Jury von The Voice Senior 2019.

Für seinen Coach Michael Patrick Kelly, mit dem jeder der Teilnehmer in etwa eine halbe Stunde allein arbeiten durfte, ist Dieter Waldhelm voll des Lobes: „Das ist ein ganz toller, warmherziger Mensch, der das Leben kennt, und er konnte uns gute letzte Tipps für unsere Gesangsdarbietungen geben.“ 

Michael Patrick Kelly freut sich bei The Voice Senior 2019 dabei zu sein

Für Michael Patrick Kelly selbst hat „The Voice Senior‘ etwas von einer Zeitmaschine, in die man einsteigt, und plötzlich befindet man sich in den 1930er oder 1960er Jahren. Da werden die guten alten Songs rausgeholt und von erstaunlichen Personalities auf die Bühne gebracht.“

Allein drei Castings hatte Dieter Waldhelm, der erst vor Kurzem von Kierspe nach Lüdenscheid zog,  in Köln zum Auftakt überstehen müssen. Waldhelm überzeugte in der ersten Runde mit dem Lied „Wenn ich einmal reich wär’“, in der zweiten Runde mit seinem Paradestück „Granada“. Der Empfehlung einer Jurorin, dieses Stück auch in der dritten, am strengsten bewerteten Runde zu singen, kam Waldhelm nach und konnte sich für den nächsten Termin der Vorauswahl qualifizieren. 

„Nach diesem ersten Termin in Köln folgte dann eine Einladung nach Berlin für den 2. und 3. April. Dort fanden zwei weitere Castings statt“, erklärte Waldhelm den weiten, schönen, aber auch anstrengenden Weg bis auf die ganz große Bühne. In den Sing Offs von The Voice Senior 2019 schied Dieter aus Lüdenscheid aus. 

Das Finale ist in einer Livesendung aus Berlin am Sonntag, 15. Dezember, ab 20.15 Uhr, auf SAT.1 zu sehen.

Unfall und Brand: Weitere Meldungen aus Lüdenscheid

Weitere Nachrichten aus Lüdenscheid: Bei einem schweren Unfall in Lüdenscheid wurden mehreren Personen verletzt, darunter zwei Polizistinnen. Nach einem Brand von Wohnmobilen in Lüdenscheid gibt es eine weitere Hiobsbotschaft für die Besitzer. Ein Versicherungs-Experte aus Lüdenscheid erklärte daraufhin, wie solche Fälle verhindert werden können. Eine Frau aus Lüdenscheid wurde in einem MVG-Bus attackiert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare