Vierte Lüdenscheider Ausbildungsmesse

Die Ausbildungsmesse im Kulturhaus bietet Schülern die Chance, sich an den Ständen der Unternehmen aus der Region zu informieren und mit möglichen Arbeitgebern ins Gespräch zu kommen.

LÜDENSCHEID - Die Ausbildungsmesse im Lüdenscheider Kulturhaus hat sich zu einem festen Termin in der Berufsvorbereitung der Lüdenscheider Schulen und in den Personalabteilungen der ausbildenden Firmen in der Region entwickelt. Bis zum 14. März können sich Aussteller und Unternehmen für die Messe anmelden.

Am 24. September haben Schülerinnen und Schüler dann wieder die Möglichkeit sich an den Ständen der Unternehmen aus der Region zu informieren und mit möglichen Arbeitgebern ins Gespräch zu kommen.

In den nächsten Tagen erhalten alle bisherigen Aussteller der Lüdenscheider Ausbildungsmesse und alle Unternehmen, die bereits ihr Interesse an einer Teilnahme geäußert haben, ein Anschreiben des Bürgermeisters zur vierten Ausbildungsmesse Lüdenscheid. Anmelden kann man sich auf der Homepage der Stadt Lüdenscheid unter www.luedenscheid.de.

Auch weitere Unternehmen und Organisationen, die Ausbildungsplätze in Lüdenscheid anbieten, sind eingeladen, sich bis spätestens zum 14. März 2014 für die vierte Ausbildungsmesse Lüdenscheid anzumelden.

Wie auch in den vergangenen Jahren besuchen am Vormittag Schüler der Lüdenscheider weiterführenden Schulen die Ausbildungsmesse klassenweise. Für den Nachmittag sind alle Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern zur Ausbildungsmesse eingeladen.

Für Fragen zur vierten Ausbildungsmesse Lüdenscheid stehen Pia Meyer (Tel. 0 23 51/17 13 80), Dirk Aengeneyndt (Tel. 0 23 51/17 12 60) und Jörg Geßler (Tel. 0 23 51/17 10 90) von der Stabsstelle Wirtschaft/Arbeitsmarkt der Stadt Lüdenscheid gerne zur Verfügung.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare