Vielschichtige Ausbildung in der Enervie-Gruppe

Für 23 junge Menschen begann Anfang September die Ausbildung in den Unternehmen der Enervie-Gruppe – der Mark-E und den Stadtwerken Lüdenscheid.

LÜDENSCHEID ▪ Für 23 junge Menschen begann am Donnerstag der „Ernst des Lebens“ in den Unternehmen der Enervie Gruppe Mark-E und Stadtwerke Lüdenscheid. Beide Unternehmen kooperieren seit dem 1. Januar 2007 unter dem Dach der Enervie Südwestfalen Energie und Wasser AG. Zum Start ihrer Ausbildung wurden die „Neulinge“ von Ivo Grünhagen, Kaufmännischer Vorstand und Vorstandssprecher Enervie, Jürgen Höger (Ausbildungsleiter), Friedhelm Kabath (Bereichsleiter Personal/Interne Services) sowie dem Gesamtbetriebsratsvorsitzenden Thomas Majewski begrüßt.

Von den zum 1. September eingestellten 23 neuen Azubis werden zwölf im kaufmännischen Bereich und elf im gewerblichen Bereich eingesetzt. Die kaufmännische Ausbildung findet hauptsächlich in der Hauptverwaltung in Hagen statt. Die Fachangestellten für Bäderbetriebe werden in den Freizeitbetrieben der Stadtwerke Lüdenscheid ausgebildet. Die gewerblichen Azubis werden an den Mark-E-Standorten Kraftwerk Werdohl-Elverlingsen, Kraftwerk Herdecke, in Oberhagen sowie bei den Stadtwerken Lüdenscheid ausgebildet.

Die Enervie Unternehmen Mark-E und Stadtwerke Lüdenscheid bilden derzeit in den gewerblich-technischen Bereichen Elektroniker für Betriebstechnik, Industriemechaniker für Instandhaltung, Anlagenmechaniker für Rohrsystemtechnik und Elektroniker für Automatisierungstechnik sowie in den kaufmännischen Bereichen Industriekaufleute, IT-Systemkaufleute und Fachangestellte für Bäderbetriebe fundiert und praxisnah aus. Ferner bieten die Unternehmen zwei mit einem Fachhochschulstudium kombinierte Ausbildungen an: Im kaufmännischen Bereich werden Bachelor of Arts (Business Administration) ausgebildet, im gewerblichen Bereich bildet das Unternehmen Bachelor of Engineering (Fachrichtungen Elektrotechnik bzw. Maschinenbau) aus.

Insgesamt befinden sich zurzeit 81 Nachwuchsfachkräfte – und damit nach Angaben des Unternehmens deutlich mehr als für den eigenen Bedarf notwendig – in der Ausbildung.

Die Bewerbungsfrist für den Ausbildungsbeginn im Jahr 2012 endet am 7. Oktober 2011. Interessenten erhalten nähere Informationen bei Jürgen Höger unter der Rufnummer 0 23 31 / 1 23 226 68.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare