„Mädels DeLüKCs“ setzen Akzente beim „Wochenende mit Musik“

+
Die Gäste nutzten die Gelegenheit zum Plaudern. - Fotos: Othlinghaus

Brügge - Zwei Tage lang Chormusik und gutes Essen – dafür steht bereits seit fünf Jahren das vom Brügger MGV Philomele initiierte „Wochenende mit Musik“ in der „Sauerland Garage“ in Brügge. Die Gastgeber, die die Veranstaltung am Samstag eröffneten, standen diesmal mit ungewohnter Leitung auf der Bühne.

Nachdem im März Rolf Bürgermeister die Chorleitung niedergelegt hatte, erklärte sich Maidi Langebartels bereit, für die beiden Auftritte der Brügger beim „Wochenende mit Musik“ den Takt vorzugeben. Am Samstag läutete Philomele souverän den Konzertnachmittag mit fünf unterhaltsamen Stücken ein, darunter das von dem bereits verstorbenen Kiersper Chorleiter Willy Brune arrangierte „Marena“, der schwungvolle „Kriminal-Tango“ und das beliebte „Mädchen vom Lande“.

Wie immer stellten die Auftritte des Meisterchores „Mädels DeLüKCs“ echte Höhepunkte des „Wochenendes mit Musik“ dar. Die Sängerinnen waren bei allen fünf Veranstaltungen im Autohaus als Gastchor mit dabei. Zwar fehlte eine der Sängerinnen, doch mit einigen Programmänderungen absolvierte der Chor unter der Leitung von Anja Nölke dennoch zwei spektakuläre Gesangsblocks mit Arrangements bekannter Hits aus der Pop- und Rockmusik.

Höhepunkte stellten einmal mehr die spektakuläre Chor-Version des Popsongs „Die perfekte Welle“ von der Band „Juli“, der Neue-Deutsche-Welle-Klassiker „Major Tom“ sowie „Hungriges Herz“ der Deutsch-Rock-Formation „MIA“ dar. Weil die Mädels in diesem Jahr als Chor ihren fünften Geburtstag feiern, laden sie am 25. Oktober zum Jubiläumskonzert in die Aula des Gertrud-Bäumer-Berufskollegs ein. Der Eintritt für die Veranstaltung, bei der der MGV Philomele eine Notenspende überreichen möchte, wird frei sein.

Zum ersten Mal dabei waren die Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chores Lüdenscheid unter der Leitung von Ingo Reich. Der Chor brachte Volkslieder und Schlager zum Mitsingen und Schunkeln zu Gehör wie zum Beispiel „Lieder so schön wie der Norden“. Hier kamen somit vor allem die Traditionalisten auf ihre Kosten. Mit ihrem Vize-Chorleiter Hartmut Clever waren schließlich die Sänger des MGV Oberbrügge-Ehringhausen in die „Sauerland Garage“ gekommen. Auch sie hatten ein eher traditionelles Programm mitgebracht und überzeugten überwiegend mit Klassikern der Chormusik wie „Bajazzo“, „Abendfrieden“ oder dem „Schifferlied“.

Am Sonntagmittag bestritten mit dem Gemischten Chor Wesselberg, dem MGV Union Oberrahmede sowie dem Jungen Chor im MGV-Union, „Chorpacabana“ drei weitere Chöre das musikalische Programm. Während der Gemischte Chor Wesselberg unter anderem mit dem augenzwinkernden, in bayerischen Akzent gehaltenen Volksstück „Hans, bleib da“ auftrumpfte, brachte der MGV Union unter anderem das würdevolle Lied „Oh du schöner Rosengarten“. Die Jungs von „Chorpacabana“ setzen einen gewohnt knalligen Schlusspunkt mit Roy Orbisons „Pretty Women“ und dem ebenfalls in bayerischer Mundart gehaltenen Song „Rock mi“. Für das umfangreiche kulinarische Angebot von süß bis herzhaft zeichneten beim „Wochenende mit Musik“ einmal mehr die Sängerfrauen verantwortlich. -  bot

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare