Zu viel Wodka: Vier Schüler randalieren in Sparkasse - einer muss länger bleiben

+
Deutlich alkoholisiert waren die Schüler.

Lüdenscheid - Deutlich zu tief ins Glas geschaut haben wohl vier 15- bis 17-jährige Jugendliche, die sich einfach nicht beruhigen konnten und in der Sparkasse randalierten. 

Eine Gruppe Jugendlicher hat am Samstag gegen 23 Uhr nach Polizeiangaben im Automatenraum der Sparkasse am Rathausplatz randaliert. Die Beamten nahmen vier 15- bis 17-Jährige vorläufig fest, die „im erheblichen Umfang Wodka zu sich genommen hatten“, wie es heißt. 

Ein 16-Jähriger aus der Gruppe soll zuvor einem Gleichaltrigen am Bahnhof eine Bluetooth-Box entwendet haben. Die Polizisten stellten das Beutestück sicher. 

Polizeibeamte brachten alle Jugendlichen zur Polizeiwache, um sie den Erziehungsberechtigten zu übergeben – alle, bis auf einen: Der 17-Jährige beleidigte die eingesetzten Beamten laut Polizeibericht derart und störte den Wachbetrieb, dass sie ihn in die Gewahrsamszelle sperrten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare