VHS: Ratschläge für junge Eltern

+
Freuen sich: VHS-Leiter Andreas Hostert, VHS-Praktikantin Elisabeth Franz (rechts) und Nicole Werth („Rappelkiste“).

LÜDENSCHEID  -  Die Thematik ist bekannt: Junge Eltern fühlen sich mitunter mit ihrer Situation leicht überfordert. Ratschläge von Fachleuten sind da oft willkommen. In diese Richtung zielt jetzt auch eine Offerte der Lüdenscheider Volkshochschule. Als Kooperationspartner mit im Boot: das Familienzentrum „Rappelkiste“ im SOS-Kinderdorf, die Elternschule der Berglandklinik und die Beratungsstelle donum vitae.

Die Offerte richtet sich besonders, aber nicht nur an Ersteltern. Konkret sieht das so aus: Es gibt mehrere Informationsabende, bei denen Lüdenscheider Fachleute zur frühkindlichen Entwicklung referieren. Es geht um das Stillen, die Trotzphase oder auch um gesunde Ernährung.

Zwei Abende sind schon gelaufen, sieben stehen noch aus. Die Veranstaltungen müssen nicht im Block, sondern können alle einzeln besucht werden. Die Teilnahme ist kostenlos, die Veranstaltungsorte wechseln. Wer zu mindestens fünf Vorträgen kommt, kann Einkaufsgutscheine im Wert von 25 Euro gewinnen. „Wir wollen Familien unterstützen“, so VHS-Leiter Andreas Hostert zum Sinn der Aktion.

Die noch sieben Themenabende finden am 25. September, am 10. Oktober, am 17. Oktober, am 30. Oktober , am 5. November, 14. November und am 3. Dezember statt. Nähere Informationen zu Ort und Zeit finden sich im VHS-Programm. Eine Anmeldung ist unter der Lüdenscheider Rufnummer 67 24 02 96 bei Nicole Werth („Rappelkiste“) erforderlich. - dt

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare